Manchester by the Sea (2016)

Mit Bruder...

Schwerer Schlag für den Bostoner Hauswart Lee Chandler (Casey Affleck): Sein Bruder Joe (Kyle Chandler) ist nach einer Herzattacke verstorben. Als er die Nachricht hört, macht er sich sofort nach Manchester-by-the-Sea, Massachusetts, auf, wo die beiden aufwuchsen und Joe zuletzt mit seinem Sohn Patrick (Lucas Hedges) wohnte. Da sich jemand um die Organisation der Beerdigung kümmern muss, beschliesst Lee eine Weile zu bleiben. Er zieht in Joes Haus ein und verbringt somit viel Zeit mit seinem Neffen.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2016
Genre: Drama
Laufzeit: 135 Minuten

Kinostart: 02.02.2017
Verleih: Universal Pictures Schweiz

Regie: Kenneth Lonergan
Drehbuch: Kenneth Lonergan
Musik: Lesley Barber

Darsteller: Casey Affleck, Michelle Williams, Kyle Chandler, Gretchen Mol, Kara Hayward, Tate Donovan, Heather Burns, Erica McDermott, Lucas Hedges, Susan Pourfar, Missy Yager, Mark Burzenski, Brian Chamberlain, Amanda Blattner, Stephanie Ann Saunders, C.J. Wilson, Tom Kemp, Danae Nason, Anna Baryshnikov, Ruibo Qian

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

5 Kommentare

Manchester by the Sea ist ein tieftrauriger Film über die Trauer selbst. Die Inszenierung von Kenneth Lonergan ist fehlerlos und extrem konsequent, handwerklich passt hier alles zusammen. Die langsame Enthüllung von Lee Chandlers Schicksal in Form von Rückblenden ist extrem gelungen und Casey Affleck geht komplett in der Rolle auf. Er überragt alle anderen Darsteller, inklusive der starken Michelle Williams. Wie nuanciert der Film ist, wird auch bei den vielen wirklichen witzigen Momenten deutlich, die dafür sorgen, dass man nicht die kompletten 138 Minuten in einer Depression versinkt.

My goodness nochmals gesehen war beim
2 mal gar unter Schock und bekam fast keine Luft. Klar der beste Film des Jahres da kann La La Land noch soviele Oscar gewinnen. Gegen dieses unfassbare Familien und beziehungs Drama kommt er nie ran. Casey affleck gewinnt sowieso Szene mit Michelle Williams und casey affleck etwas vom besten
Oder das beste wo ich je gesehen habe . Soviele Sterne und Preise gibt es nicht die diesem unfassbaren masterpiece gerecht werden! Habe viele superfilme gesehen aber Manchester by the sea my goodness! ???

Für einmal bin ich mit den Ausrufezeichen von andycolette einverstanden. ;)

Ein unglaublich packendes und zutiefst trauriges Drama, das seine Flashbacks nutzt wie kein anderer Film vor ihm. Gewaltig!

Wahnsinns Drama mehr geht ja nicht mehr!!!! Casey affleck war immer einer meiner Lieblings Actors man kann sich nicht satt sehen an ihm Mega Actor Oscar sollte er auf sicher haben!!!!! Riesen Drama!!!!

» Filmkritik: Reise in die Vergangenheit