Weiter zu OutNow.CH »
X

Mal de pierres (2016)

Mal de Pierres - Die Frau im Mond

Mal de pierres (2016) Mal de Pierres - Die Frau im Mond

Oder: Die Schweiz ist schon noch schön

"Oh scheisse, Will Ferrell crasht wieder Hochzeiten..."

"Oh scheisse, Will Ferrell crasht wieder Hochzeiten..."

Gabrielle (Marion Cotillard) wächst auf einer grossen Farm in Südfrankreich auf. Sie ist völlig verknallt in ihren Lehrer, doch der verheiratete Mann weist sie ab, was auf einem Fest für eine unschöne Szene sorgt. Sophies Mutter hat daraufhin genug von dem Verhalten ihrer Tochter und stellt sie vor die Wahl: Entweder heiratet sie den spanischen Arbeiter José (Alex Brendemühl) oder sie wird in eine Nervenheilanstalt eingeliefert. Widerwillig ehelicht sie José, macht diesem jedoch überdeutlich klar, dass sie ihn nicht liebt und er nichts von ihr zu erwarten hat - besonders nicht im Bett.

Gedanklich schon auf dem Weg ins Scheidungsamt.

Gedanklich schon auf dem Weg ins Scheidungsamt.

Ein paar Jahre später: Das "Paar" lebt in Spanien, wo José zum erfolgreichen Unternehmer aufgestiegen ist. Als bei Gabrielle eines Tages Nierensteine festgestellt werden, wird sie daraufhin für eine Kur in die Schweiz geschickt. Dort lernt sie den Kriegsveteranen André (Louis Garrel) kennen, der anscheinend jeglichen Lebensmut verloren hat. Gabrielle verliebt sich unsterblich in ihn. Was wird sie nur tun, wenn die Kur vorbei ist? Zum Mann zurückkehren, den sie nicht liebt, oder versuchen, mit dem unglücklichen André glücklich zu werden?


Film-Rating

Mal de Pierres ist das völlig misslungene Liebes-Drama nach dem Roman von Milena Agus. Marion Cotillard quält sich durch einem Film, der aufgrund der Bildsprache anödet und wegen des Verhaltens gewisser Figuren weiteren Kredit verspielt. Ein grosser Reinfall, der an Rosemunde-Pilcher-Verfilmungen erinnert und deren Fans dann auch noch mit einem Twist verarscht.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 1.5

 

21.05.2016 / crs

Community:

Bewertung: 2.0 (4 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar