A Hologram for the King (2016)

A Hologram for the King (2016)

Ein Hologramm für den König

Der Geschäftsmann Alan Clay reist nach Saudi-Arabien, um dem Saudischen König ein Telekommunikationssystem zu verkaufen. Während seines Aufenthaltes lernt Alan unerwartet seine grosse Liebe kennen und beginnt sich zu fragen, wieso die Welt auf einmal so verwirrend und kompliziert geworden ist...

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
97 Minuten
Produktion
, , , 2016
Kinostart
- Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:17

Alle Trailer und Videos ansehen

Kafka in der Wüste

Welche Rolle kann eine Koryphäe wie Tom Hanks noch reizen? Offenbar ein Ausflug in die Wüste Saudi-Arabiens. Dort gibt's allerdings nicht viel zu finden - ausser sich selbst.

Captain America gegen böse Nachbarn

In den Schweizer Kinos fand dieses Wochenende ein illustres Duell statt. Die Superhelden von Marvel zogen gegen Seth Rogen und seine Nachbarn ins Rennen um die Gunst der Zuschauer. Wer gewann?

Mowgli ist die Nummer eins

Disneys "The Jungle Book" ist nicht nur als Animationsfilm ein Klassiker und einer der schönsten Filme aller Zeiten. Auch als neue Version mit animierten Tieren ist man extrem erfolgreich.

Kommentare Total: 2

brogli

Hat Tom Hanks eigentlich je in einem schlechten Film mitgespielt? Also ich kann mich jedenfalls an keinen erinnern, oder dann fand ich den wohl auch gut...;o)
Und so reiht sich nun auch "Ein Hologramm für den König" in die Liste seiner Filme ein, die mir ausgesprochen gut gefallen haben.

An sich habe ich erwartet im Vor- oder Abspann die Textzeile "Basierend auf einer wahren Begebenheit" zu lesen - aber die liebenswerte, komische, leicht schräge und ein ganz wenig dramatische Geschichte ist offenbar vollkommen frei erfunden. Dabei bleibt sie aber so realitätsnah, dass man es echt für möglich hält das sie sich so im realen Leben zugetragen haben könnte.

Von der Stimmung her hat mich "Ein Hologramm für den König" das eine oder andere Mal an "Lachsfischen im Jemen" erinnert, wobei er ohne grossen Kitsch auskommt. Und wie gesagt, ich mag es einfach Tom Hanks zuzusehen - hier hat er noch einen genialen Partner als Guide/Fahrer zur Seite, welcher sich immer wieder höchst amüsant in Szene zu setzen weiss. Für mich war's als Abwechslung zu den Blockbuster in letzter Zeit ein schöner ?kleiner? Feelgood-Movie zum Nachdenken und Geniessen.

arx

Filmkritik: Kafka in der Wüste

Kommentar schreiben