The Founder (2016)

The Founder (2016)

Oder: We're loving it!

Come in and find out!

Come in and find out!

Ray Kroc (Michael Keaton) ist in den Fünfzigerjahren im ganzen Land unterwegs, um seine Mixermaschinen an den Mann zu bringen. Der grosse Erfolg bleibt zwar aus, aber immerhin kann er seiner Frau (Laura Dern) ein Dach über dem Kopf bieten. Nun aber werden plötzlich acht der Mixer bestellt, was Ray kaum glauben mag. Er muss den Kerl kennenlernen, der ihm den Hintern rettet und trifft in Kalifornien auf die Brüder Dick (Nick Offerman) und Mac McDonald (John Carrol Lynch). Sie betreiben dort ein Hamburgerrestaurant, das sich auf Geschwindigkeit und Qualität konzentriert. So wartet man hier nur dreissig Sekunden von der Bestellung bis zum Zeitpunkt, wenn der Hamburger geliefert wird.

Mach mal vorwärts!

Mach mal vorwärts!

Ray ist von der Geschichte der Brüder und deren Fähigkeiten fasziniert und bietet an, den Namen "McDonald's" und die Kultur ins Land hinaus zu tragen. Er beginnt, seine Ideen umzusetzen, und was anfänglich ein kleiner (aber feiner) Hamburgerladen war, entwickelt sich zur Franchise-Sensation. Doch während Ray immer weiter auf der Suche nach Vermarktungsmöglichkeiten ist, sind die McDonald-Brüder bald mal überfordert und stellen sich quer. Die konservativen Geschwister setzen auf Tradition und Qualität, während Ray das schnelle Geld sucht. Dass es dabei zu Konflikten und Streitereien kommt, war vorauszusehen. Dabei stellt sich Ray als aalglatter Windhund heraus, der den Kampf gegen die McDonald-Brüder aufnimmt.


Film-Rating

The Founder ist ein Paradestück von Michael Keaton, der seiner Figur Pepp und Intensität verleiht. Die Story hinter dem "gelben M" ist interessant aufgestellt, hat dramatische Momente und lässt die Zuschauer auch bei ruhigeren Szenen gebannt auf die Leinwand starren. Vielleicht denkt man ja an Ray, wenn man in den nächsten Burger beisst...

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 5.0

 

11.02.2017 / muri

Community:

Bewertung: 4.4 (18 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar