The Founder (2016)

The Founder (2016)

Amerika in den Fünfzigern: Die Brüder McDonald führen ein Burger-Unternehmen, das keine Expansionspläne verfolgt. Doch dann treffen sie auf den Verkäufer Ray Kroc. Kroc führt die Firma nicht nur zu einem milliardenstarken Umsatz, sondern manövriert die Brüder auch aus ihrem eigenen Geschäft hinaus.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
115 Minuten
Produktion
2016
Kinostart
, - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:27

Alle Trailer und Videos ansehen

We're loving it!

Die Story hinter dem gelben "M" ist weder romantisch noch heldenhaft. Sie ist geprägt von einem Mann mit Ambitionen und Hartnäckigkeit, der die Gründer von McDonald's aus dem eigenen Geschäft stiess.

Vom Produzent von "The Conjuring": Erster Trailer zum Horrorfilm "The Curse of La Llorona"

Updated!

James Wan dreht nicht nur erfolgreiche Gruselstreifen, sondern produziert auch jede Menge Unheimliches. In diesem Film kriegen es Linda Cardellini und ihre Familie mit etwas Bösem zu tun.

"Sorry, grad kei Ziit": 11 tolle Filme, die 2017 kaum jemand gesehen hat

11 for 2017

Auch in diesem Jahr schauen wir wieder vorwurfsvoll in die Runde. Es gab neben "The Last Jedi" und "Despicable Me 3" auch noch andere Filme in den Schweizer Kinos. Hier die Liste der "Vergessenen".

Wie aus McDonalds McDonalds wurde: Erster Trailer zu "The Founder" mit Michael Keaton

Updated!

"The Social Network" mit Hamburgern? In John Lee Hancocks Drama wird gezeigt, wie ein einfacher Verkäufer sich der Burgerkette McDonalds bemächtigte und die Gründer aus dem Geschäft manövrierte.

Goldmännchen-Radar: Ang Lee und die Technik

Goldmännchen-Radar

In der zweiten Folge unserer Artikel-Reihe zum Oscar-Rennen freuen wir uns auf Weihnachten, verabschieden uns von Ang Lee und zeigen uns sehr glücklich über den Erfolg von "Moonlight".

Von Batman zum Spider-Man-Bösewicht?

Sony ist mitten im Castingprozess für ihren neuen Spider-Man-Film, der im Marvel Cinematic Universe "zuhause" sein wird. Variety meldet, dass man Michael Keaton als Bösewicht verpflichten möchte.