Doctor Strange (2016)

Dr. Strange

Nie ohne meine Bauchtaschenlampe

Dr. Stephen Strange (Benedict Cumberbatch) ist ein brillanter und weltberühmter Neurochirurg, der es jedoch mit dem Zwischenmenschlichen nicht so hat. So ist es auch nicht verwunderlich, dass seine Versuche, bei der Krankenschwester Christine Palmer (Rachel McAdams) zu landen, alle fehlschlagen. So ist Strange mal wieder gezwungen, alleine zu einem feierlichen Anlass zu fahren. Doch in jener Nacht baut er mit seinem Auto einen schrecklichen Unfall, bei dem seine Hände in arge Mitleidenschaft gezogen werden. Trotz vieler Operationen kriegt er das Zittern aus seinen Fingern nicht weg und so ist es natürlich vorbei mit seiner Chirurgenkarriere.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Dr. Strange

Drehort: USA 2016
Genres: Action, Abenteuer, Fantasy, Sci-Fi
Laufzeit: 115 Minuten

Kinostart: 27.10.2016
Verleih: Walt Disney Studios Schweiz

Regie: Scott Derrickson
Drehbuch: Jon Spaihts, Scott Derrickson, C. Robert Cargill, Steve Ditko
Musik: Michael Giacchino

Darsteller: Benedict Cumberbatch, Chiwetel Ejiofor, Rachel McAdams, Benedict Wong, Mads Mikkelsen, Tilda Swinton, Michael Stuhlbarg, Benjamin Bratt, Scott Adkins, Zara Phythian, Alaa Oumouzoune, Katrina Durden, Topo Wresniwiro, Umit Ulgen, Linda Louise Duan, Mark Brighton, Meera Syal, Amy Landecker, Adam Pelta-Pauls, Sarah Malin

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

6 Kommentare

Mässig interessante Mischung aus unsympathischem Hauptcharakter, blasser und motivloser Gegner und viel Matrix meets Inception. Aber Iron Man 1 hatte das gleiche Problem, dass neben der ganzen Etablierung von Hauptcharakter und dem ganzen Universum kaum noch Platz war, einen interessanten Gegenspieler aufzubauen - nur fehlt hier der Humor komplett. Von dem her durchzogener Auftakt für Doctor Strange.

Visuell eine Augenweide. Die Actionszenen sind klar das beste an diesem Streifen. Storymässig 0815 runtergespielt mit einem soliden Cumberbatch. Dank dem Visuellen gibt es noch ein Gut.

gähn......................

Der wohl schwächste Marvel seit dem Ed Norton Hulk. Aufgezwungerne, extrem schlechter Humor und eine langweilige Geschichte mit wiedrum einem seltsam farblosen Bösewicht. Das sonst so tolle Auge von Derrickson lässt Feige wohl nicht zu sehr krativ werden.. ein paar optisch nette Sachen gibt es schon. Bleibt zu hoffen, dass nicht zu viel Geld eingenommen wird, da Marvel sonst das Gefühl bekommt, sie können auch Mittelmass liefern und werden trotzdem hochgelobt.

Eine echte Überraschung. Sowohl handlungsmässig als auch optisch.