The Borneo Case (2016)

The Borneo Case - Bruno Manser lebt weiter

The Borneo Case (2016) The Borneo Case - Bruno Manser lebt weiter

Oder: Blood Wood

In the jungle, the mighty jungle...

In the jungle, the mighty jungle...

«This is the final image of Bruno Manser. Taken a few days before he disappeared forever into the Borneo-jungle.» Im Jahr 2000 wurden diese Bilder gedreht. Bruno Mansers Kampf gegen die Abholzung seiner Wahlheimat, des Regenwaldes im malaysischen Sarawak, läuft auf Hochtouren. Mit seinem Freund und Mitbewohner Mutang Urud bereist er die Welt. Aktionismus und Diplomatie sind die Instrumente, mit denen sie versuchen, sich im Volk und bei den Regierungen Gehör zu verschaffen.

Das ist auch der zuständigen Behörde Sarawaks nicht entgangen. Sie erklärt Manser zur Persona non grata und setzt ein Kopfgeld auf ihn aus. Manser reist trotzdem auf die Insel und verschwindet unter ungeklärten Umständen. Mutang wird verhaftet, gefoltert und flieht ins kanadische Exil. Trotz Abholzungsstopp plant die Regierung den Bau von 12 Mega-Staudämmen. Als die riesigen Baumaschinen, Roboter wohlsituierter Menschen, auffahren, kann Mutang nicht länger zusehen und macht sich auf die Suche nach Verbündeten.


Film-Rating

The Borneo Case ist eine aufschlussreiche, spannende und desillusionierende Dokumentation über die wirtschaftlichen und politischen Mechanismen hinter der Abholzung von Regenwäldern. Der Film führt Bruno Mansers geistiges Erbe weiter, indem er klar Position für die Bewohner des Regenwalds bezieht und sich keine Mühe gibt, die gegnerische Seite gut aussehen zu lassen. Kein Wunder, bei den Entdeckungen.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.5

 

02.05.2017 / arx

Community:

Bewertung: 4.7 (2 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar