Batman v Superman: Dawn of Justice (2016)

Jetzt wird abgerechnet!

Seit in Metropolis der Ausserirdische, den man "Superman" (Henry Cavill) nennt, aufgetaucht ist, hat sich die Bevölkerung in zwei Lager gespalten. Die einen sehen in ihm einen Erlöser, gottesähnlich und allmächtig, während andere skeptisch sind. Auch Bruce Wayne (Ben Affleck) aus Gotham sieht eher die Gefahr in diesem Alien denn den grossen Retter. Deshalb will er sich dieses Kerls annehmen und ihm zeigen, dass sich auch ein Besucher von fremden Planeten nicht alles erlauben kann.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Französischer Titel: Batman v Superman: L'aube de la justice

Drehort: USA 2016
Genres: Action, Abenteuer, Fantasy, Sci-Fi
Laufzeit: 153 Minuten

Kinostart: 24.03.2016
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Zack Snyder
Drehbuch: Chris Terrio, David S. Goyer, Bob Kane, Bill Finger, Jerry Siegel
Musik: Junkie XL, Hans Zimmer

Darsteller: Ben Affleck, Henry Cavill, Amy Adams, Jesse Eisenberg, Diane Lane, Laurence Fishburne, Jeremy Irons, Holly Hunter, Gal Gadot, Scoot McNairy, Callan Mulvey, Tao Okamoto, Brandon Spink, Lauren Cohan, Mark Edward Taylor, Michael Shannon, Hanna Dworkin, Tiffany L. Addison, Michael Cassidy

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

20 Kommentare

th, I hear you! Angefangen bei Lex "The Joker" Luthor über "Ich hab' zwar gerade eben noch versucht dich umzubringen, aber du hast das Safe Word gesagt, und jetzt sind wir Freunde" bis zu "irgendwie ist der Film noch nicht lang genug - lasst uns noch ein doofes Monster bringen!".

Ärgerlich und dumm - genau.

der zweitschlechteste batman ever. und auch sonst ein mühsamer, doofer film voller total ärgerlicher momente und dummheiten. schade.

Ich habe den US-Ultimate Extendend Cut gesehen .
Ein Echt guter Film so stelle ich mir Batman vor ,auch Superman ist sehr gut als Charakter gelungen .
Doch für mich ist der wirklich Beste und beeindruckentste Charakter Lex Luthor .Wau Jesse Eisenberg ich kann nur sagen Fantastisch und absolut ,
Genial Gespielt !!
Echt diesem Jesse Eisenberg ,nimmt man den Bösewicht so was von ab ,er spielt Luthor nahezu perfekt.
Er sieht so fast Unschuldig aus ,doch ist im Film ein absoluter nahezu Narzistischer Psychopath und Genie gleichermassen !
Auch die Action ist beeindruckend .
Gelungener Superhelden Kracher .

Hat mir eher nicht gefallen. Batman v Superman ist hektisch, unübersichtlich und zu überladen. Mir kam es vor, als ob ich 5 Filme gleichzeitig schaute. Der Streifen spricht ein paar sehr interessante Themen an, schafft es aber nicht, diese konsequent fertig zu erzählen.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Was waren eigentlich die Folgen, nachdem dass Gerichtsgebäude in die Luft gesprengt wurde?

Besonders schade fand ich, dass nur die Motivation von Batman gegen Superman wirklich Sinn machte. Umgekehrt fehlte einiges. Hätte man lieber Wonder Woman aus dem ganzen Film gestrichen und für den schwachen Superman mehr Tiefe verliehen. Die Konfrotation ist ebenfalls eher mässig ausgefallen. Der Kampf wirkt mit der Zeit sehr repetiv.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Und dann endet dieses Duell wohl auf die billigste Art und Weise. "Was? deine Mum heisst auch Martha? Lass uns Freunde sein." Was für eine Schç%&


Visuell ist es natürlich gelungen, Affleck macht auch eine gute Figur und wie schon angesprochen, sind gewisse Storylines interessant. Deswegen gibt es mit gutem Gewissen trotzdem drei Sternen.

Naja i versteht den ganzen hate ned ganz, i fand den film recht gut, und versaut hats der alte daredevil auch ned so derb wie befürchtet...

Gute Unterhaltung mitn paar coolen Effekten und ned heissen wonderchick ;D