The Transporter Refueled (2015)

The Transporter Refueled (2015)

Der junge Frank Martin hat sich in der Unterwelt als "Transporter" einen Namen gemacht. Er fährt meist illegale Ware von A nach B. Als er von der Femme fatale Anna gezwungen wird, ihr beim Zerschlagen eines Menschenhändlerrings zu helfen, zieht Frank gegen die russische Mafia in den Krieg.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
96 Minuten
Produktion
, 2015
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Deutsch, 02:30

Alle Trailer und Videos ansehen

Fast and Fury Road

Der Haudrauf-Chauffeur ist zurück! Yeah, Jason Sta... ääääh nein. Diesmal nicht. Dafür Ed Skrein. Na, ihr wisst schon: der Typ aus "Northmen". Und hübsche Mädels. Und Anatole "Miniauftritt" Taubman.

Weiterhin "Straight Outta Compton"

Die harte Story der Rapper von "N.W.A." dominiert weiterhin unsere Kinosäle. Die neue Konkurrenz war hingegen nicht besonders erfolgreich und überlässt den Wortakrobaten den Spitzenplatz.

"Spy": Das Interview mit Jason Statham

Der Tough Guy kann auch anders. Keine Angst, Jason Statham wird nicht zum Softie. Und doch überrascht er als Tölpel-Spion Rick Ford in der Agenten-Parodie "Spy - Susan Cooper Undercover".

Auch ohne Statham sehenswert? Neuer Trailer zu "The Transporter Refueled"

Updated!

"Northmen - A Viking Saga"-Star Ed Skrein setzt sich in diesem Prequel hinters Steuer und transportiert gefährliche Ware - oder auch sexy Mädels, die ihm jede Menge Ärger einbringen.

Neuer Mann hinter dem Steuer: Erster Trailer zum Reboot "The Transporter Refueled"

Obwohl ihn die Rolle berühmt gemacht hatte, wollte Jason Statham nicht mehr für einen vierten Teil der Transporter-Saga zurückkehren. Die Nachfolge hat "Northmen"-Star Ed Skrein übernommen.

Kommentare Total: 3

db

Ein weiterer copy-paste Transporter Streifen, den man in einer besseren Version bereits mit Jason Statham gesehen hat. Hier ist es einfach ein überraschungsloser, linearer und mässig interessanter Actionstreifen der sich nahtlos in die lange Reihe der unnötigen sequels/remakes/reboots einreiht, die wir in den letzten Jahren gesehen haben.

bloodout

Ehrlich gesagt,hatte ich Zweifel an diesem ,Mit Neuem Haupdarsteller etc.Film,da ich sowiso kein Freund von ,Fortsetzungen und Sequels bin.
Doch bei diesem Film wurde ich eines Besseren belehrt.
Am Meisten hatt mir die Besetzung des Transporters gefallen ,kommt Super Cool rüber dieser Ed Skrein !
Auch Ray Stevenson ist ein echt gut Ausgesuchter Darsteller !
Die Action ist (die Stunts )mit Dem Modernen Audi R8 Geil ,die Story ist auch Speziell mir Hat der Film Spass gemacht,Ein Gelungener Action Film ,gäbe es Mehr Solcher Filme Denke ich würden auch mehr Leute an diesem Genre Ineressiert sein !
Tja was wäre die Action-Film Welt ohne Luc Bessons Action Schmiede!
Danke Luc !

ebe

Filmkritik: Fast and Fury Road

Kommentar schreiben