Le tout nouveau testament (2015)

Das brandneue Testament

Le tout nouveau testament (2015) Das brandneue Testament

Oder: Gott ist ein Arschloch

Eine himmlische Familie

Eine himmlische Familie

So hat sich wohl keine Religion Gott vorgestellt: Er lebt in Brüssel in einer schäbigen Dreizimmerwohnung, schickaniert seine Frau und massregelt seine zehnjährige Tochter namens Ea (Pili Groyne). Nebenbei geniesst er es, für alles Übel auf dieser Welt verantwortlich zu sein, welches er von seinem Computer im Arbeitszimmer aus kontrolliert. Deswegen ist der ältere Sohn auch schon vor 2000 Jahren abgehauen, von der kleinen Ea liebevoll "JC" (wie in JC Van Damme) genannt.

Das Vorspiel

Das Vorspiel

Um dem miesepetrigen Vater eine Lektion zu erteilen, schleicht sich Ea eines Tages an seinen Computer und schickt jedem Menschen auf der Erde ein SMS mit der genauen Zeit seines Todes. Während die gesamte Menschheit jäh in eine Existenzkrise gestürzt wird, stürmt Gott (Benoît Poelvoorde) tobend in das Zimmer der Tochter. Doch die ist fort. Ea hat sich selbst aufgemacht hinab zu den Menschen, um die von JC erhaltene Mission zu erfüllen: Sechs weitere Apostel zu suchen und ein "ganz neues" Testament zu schreiben.


Film-Rating

Mangelnder Einfallsreichtum ist sicherlich das letzte, das man Jaco Van Dormaels neustem Film Le Tout nouveau testament vorwerfen kann. Vom Intro mit der wohl komischsten Genesis-Adaption der jüngeren Zeit bis zum Schluss wird der Zuschauer mit einem Feuerwerk an skurrilen Ideen konfrontiert. Das ist teilweise etwas zu viel des Guten und nicht immer ganz stilsicher inszeniert, doch der Film wird zusammengehalten durch das clevere Drehbuch und die Einfühlsamkeit, mit der Van Dormael sein Figuren-Ensemble zeichnet. Denn die Handlung mag mit Gott und der Schaffung der Welt beginnen, aber am Ende ist Le Tout nouveau testament ein überaus intimer Film über die Suche nach Liebe und dem eigenen Platz in der Welt.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.5

 

19.05.2015 / jon

Community:

Bewertung: 4.6 (22 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar