Le tout nouveau testament (2015)

Le tout nouveau testament (2015)

Das brandneue Testament

Das hätte wohl niemand gedacht: Gott lebt in Brüssel in einer schäbigen Dreizimmerwohnung, schikaniert seine Frau und geniesst seine Macht. Sein ältester Sohn ist deshalb schon vor 2000 Jahren abgehauen. Er hat den Entschluss gefasst, seinem miesepetrigen Vater eine Lektion zu erteilen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
113 Minuten
Produktion
, , 2015
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Französisch, mit deutschen Untertitel, 02:02

Alle Trailer und Videos ansehen

Gott ist ein Arschloch

Gott lebt in Wirklichkeit in Brüssel und schikaniert dort seine Frau. Abgefahren? Nein, nur der neue Film des "Mr. Nobody"-Regisseurs Jaco van Dormael. Wir haben in in Cannes geschaut.

Jetzt unter freiem Himmel!

Der Film wird Openair aufgeführt, das nächste Mal am 31. Juli 2019.

Liebe Academy, wir müssen reden... - die grössten Snubs der Oscar-Nominierungen 2016

Die Oscar-Nominierungen 2016 sind da. Wir erzählen, was uns am meisten zur Weissglut getrieben hat. Und wie jedes Jahr heisst es mal wieder: Liebe Academy, wir müssen reden!

"The Revenant" ist der grosse Gewinner bei den Golden Globes

Nix mit "Spotlight" und "Mad Max: Fury Road": Das Survival-Drama mit Leonardo DiCaprio räumte bei der Verleihung der Golden Globes die wichtigsten Preise ab. Leo darf vom Oscar träumen.

Golden Globes 2016: Die Nominationen

"Oh, what a day, what a lovely day": George Millers "Mad Max: Fury Road" ist für den Golden Globe als bestes Drama nominiert. In der Kategorie geht es unter anderem gegen "The Revenant" und "Room".

Weiterhin "Straight Outta Compton"

Die harte Story der Rapper von "N.W.A." dominiert weiterhin unsere Kinosäle. Die neue Konkurrenz war hingegen nicht besonders erfolgreich und überlässt den Wortakrobaten den Spitzenplatz.

Cannes 2015: Unsere zehn meisterwarteten Filme

Cannes 2015

Morgen startet das prestigeträchtigste Filmfestival der Welt in seine 68. Ausgabe. Wir nennen euch die Highlights, die ihr schon mal für die kommenden Kinomonate notieren könnt.