Sicario (2015)

Sicario (2015)

Oder: Kate im Land der Wölfe

"Scheisse, Türe offengelassen."

"Scheisse, Türe offengelassen."

Nachdem FBI-Teamleaderin Kate Mercer (Emily Blunt) bei der Stürmung eines Drogenverstecks innerhalb der USA an vorderster Front dabei gewesen ist, wird sie von einer Spezialeinheit unter der Leitung des machohaften Matt Graver (Josh Brolin) rekrutiert. Mercer soll zusammen mit einem Team, dem auch der schweigsame Kolumbianer Alejandro (Benicio del Toro) angehört, nach Juárez fahren, um ein hohes Mitglied des mexikanischen Sonora-Kartells abzuholen.

Dieser soll dann in die USA gebracht werden, damit er einem Verhör unterzogen werden kann. Ziel ist es, wichtige Informationen für die Zerschlagung des Kartells herauszubekommen. Trotz eines kurzen Feuergefechts an der Grenze gelingt die Mission. Doch nun hat Mercer jede Menge Fragen, die aber niemand so richtig beantworten will. Worauf hat sie sich hier nur eingelassen?


Film-Rating

In Sicario beobachten wir den Krieg gegen die mexikanischen Drogenkartelle. Dabei agiert Protagonistin Kate Mercer (Emily Blunt) etwas zu passiv und wird von ihren Kollegen immer wieder zur Seite geschoben. So ist der Thriller mehr interessant als spannend. Atemberaubend sind die Bilder von Roger Deakins und der Score Jóhann Jóhannsson. Ein Film für Fans von Filmen wie Traffic und Zero Dark Thirty.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.0

 

20.05.2015 / crs

Community:

Bewertung: 4.4 (53 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

5 Kommentare