Weiter zu OutNow.CH »
X

Me and Earl and the Dying Girl (2015)

Ich und Earl und das Mädchen

Greg (Thomas Mann) mag sich nicht besonders und findet, dass er ein Gesicht wie ein Biber hat. Nicht weiter verwunderlich also, dass er in der Schule seine Kameraden und die verschiedenen Cliquen meidet, um nicht aufzufallen. Er glaubt nicht an Freundschaft und geht sogar soweit, seinen besten Freund Earl (Ronald Cyler II) als Arbeitskollegen zu bezeichnen. Mit ihm dreht er seit Jahren kultverdächtige Kurzparodien von Filmklassikern, die sie aber niemandem zeigen. Greg umgeht so gekonnt jeglichen sozialen Kontakt, der ihm Probleme bereiten oder zu nahe gehen könnte.


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Ich und Earl und das Mädchen

Drehort: USA 2015
Genres: Komödie, Drama
Laufzeit: 105 Minuten

Kinostart: 03.09.2015
Verleih: 20th Century Fox

Regie: Alfonso Gomez-Rejon
Drehbuch: Jesse Andrews
Musik: Brian Eno, Nico Muhly

Darsteller: Thomas Mann, RJ Cyler, Olivia Cooke, Nick Offerman, Connie Britton, Molly Shannon, Jon Bernthal, Katherine C. Hughes, Matt Bennett, Masam Holden, Bobb'e J. Thompson, Gavin Dietz, Edward DeBruce III, Natalie Marchelletta, Chelsea T. Zhang, Marco Zappala, Kaza Marie Ayersman, Etta Cox, Karriem Sami, Hugh Jackman

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

4 Kommentare

Ein sehr schöner Film, bei dem es mich am Schluss gar nicht gewundert hat, als ich sah, dass der Autor des Buches auch das Drehbuch verfasst hat. Gerade das Ende in Rachels Zimmer hat mir sehr gut gefallen, weil da einige Dinge, die im Buch als innerer Monolog dargestellt wurden, sehr schön und fast ohne Worte bildlich umgesetzt wurden.

Ein wunderbares Coming-of-Age-Drama mit originellem Humor und hinreissendem Script. Alleine die Tatsache, dass nicht die krebskranke Teenagerin die tragische Figur des Filmes darstellt, macht Me and Earl and the Dying Girl zu einem unwiderstehlichen Indiewerk, das verdient am Sundance abgeräumt hat. Für mich ohne Frage einer der besten Filme des Jahres!

Das OutNow.CH-Interview mit den drei Hauptdarstellern des Films. (u.a. Thomas Mann...)

https://outnow.ch/Movies/News/2015/09/10/Me-and-Earl-and-the-Dying-Gir…

» Filmkritik: Nicht schon wieder ein Teenie-Krebsfilm