The Man Who Knew Infinity (2015)

The Man Who Knew Infinity (2015)

Die Poesie des Unendlichen

Der 26-jährige Inder Srinivasa Ramanujan hat ein riesiges Talent: Scheinbar mühelos ist er in der Lage, komplizierte mathematische Probleme zu lösen. Schliesslich erhält er eine Einladung an die Cambridge-Universität. Dort sieht er sich rassistischen Vorurteilen und Gesundheitsproblemen ausgesetzt.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
108 Minuten
Produktion
2015
Kinostart
, - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 1 Deutsch, 01:30

Alle Trailer und Videos ansehen

Slumdog Mathematician

Toronto 2015

Der Eröffnungsfilm des kommenden Zurich Film Festival wurde auch am Festival in Toronto gezeigt. Leider ist das Mathematiker-Biopic eine ziemlich sentimentale Angelegenheit.

Das ZFF hat begonnen

Zurich Film Festival 2015

Nach dem Jubiläumsjahr 2014 geht es ans nächste Kapitel des Zurich Film Festivals. Die Opening Night im Zürcher Kino Corso mit der Hälfte der Schweizer Prominenz läutet es ein.

Kommentare Total: 3

Rman666999

Wahre Geschichte, welche mich sehr stark an Filme wie die Oscar-Filme "THE IMITATION GAME" oder "A BEAUTIFUL MIND" erinnert. Von der Geschichte her nicht ganz so perfekt erzählt wie die anderen beiden Filme, welche ja weltweit viele Nominationen und Auszeichnungen erhielten, aber dennoch ein Film, welche man sich nur schon alleine wegen seiner unglaublichen Geschichte und den beiden Hauptdarstellern anschauen sollte. Wer die anderen beiden Filme mochte, darf sich hier auf eine ähnliche "Light" Verfilmung freuen. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten.

helch

Oh nein, ich habe gerade das Ticket fürs ZFF gebucht. Jä nu, dänn halt!

ebe

Filmkritik: Slumdog Mathematician

Kommentar schreiben