Killjoys - Season 1 (2015)

Killjoys - Season 1 (2015 / Serie)

Im Quad, einem von der machthungrigen "Company" kontrollierten Planetensystem, jagen die Killjoys als Kopfgeldjäger nach Verbrechern. Als die Kampfexpertin Dutch und ihr Partner John Jaqobis aber plötzlich Johns Bruder D'Avin fassen sollen, kommen sie langsam einer grossen Verschwörung auf die Spur.

Regie
, , , ,
Darsteller
, , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
60 Minuten
Produktion
2015
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Nicht Riddick, aber nahe

Science-Fiction-Serie aus Kanada: Ein Team von Weltraum-Kopfgeldjägern gerät in die Mühlen von politischen Intrigen. Können die toughe Heldin und ihre Partner überzeugen? Wir verraten mehr.

Michelle Pfeiffer spielt Janet Van Dyne in "Ant-Man and the Wasp"

San Diego Comic-Con 2017

In "Batman Returns" war sie Catwoman, nun kehrt sie zum Genre der Superheldenfilme zurück. In der Fortsetzung zu "Ant-Man" übernimmt Michelle Pfeiffer die Rolle von Michael Douglas' Frau.

Kommentare Total: 2

pps

Ich bin da etwas anderer Meinung: Ich finde es spannend, dass die Serie das Worldbuilding nur nebenbei macht und noch nicht ganz klar ist, wo das Ganze hingehen soll. Übergreifende Handlungsbögen hat das Ganze natürlich: Was genau plant Dutchs ehemaliger Mentor? Was mauscheln the Nine? Und was hat man mit D'avin angestellt? Sehenswert finde ich die Serie vor allem wegen den Figuren: Dutch ist eine tolle starke Heldin, und Johnny Jaqobis gehört inzwischen zu meinen liebsten SF-Charakteren. Die geschwisterliche Beziehung der beiden ist eines der Highlights der Staffel. In der zweiten Season rückt das wieder etwas in den Hintergrund, aber da macht das "politische Geplänkel" dann schon etwas mehr Sinn. Die Serie hat natürlich ihre Schwächen, die meiner Meinung nach vor allem dem kleinen Budget geschuldet sind, aber ich hatte immer Spass daran und freue mich schon auf Season 3.

db

Serien-Review: Nicht Riddick, aber nahe

Kommentar schreiben