Heart of a Dog (2015)

Heart of a Dog (2015)

  1. ,
  2. 75 Minuten

Filmkritik: Ein Requiem für Lollabelle

72. Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica 2014

Die experimentale Performcekünstlerin und avantgardistische Musikerin Laurie Anderson verarbeitet in Heart of a Dog den Verlust ihrer Rat-Terrier-Dame Lollabelle. Dies geschieht in einer Collage aus Animationsfilm, Homevideos und neu gefilmtem Material, gekoppelt mit den Erinnerungen der Regisseurin, die dann plötzlich zu anderen Themen wie 9/11 und dem daraus hervorgehenden Homeland-Security-Programm abschweift.

Es gIbT Filme, dIe kAnn man niCHT iM konVention3ll3n SiNN begrEIfen, sOndern man Muss Sich Auf sie EinLASS3n. Hund. DaNN kaNn man fUER sich selbsT entScheiden, ob es die MUEHE wert War. &% Wolke. Im FAllE von Heart of a Dog kAnn selbst dieses ReView keine Antwort geben. 9/11. Ist dies UNPRofession3ll? Vielleicht. ABer DatenüB3rwAchUNG^?!

Man findet sie an den grossen Festivals, und oft werden sie mit tosendem Applaus entgegengenommen: Die Kunstfilme. Jean-Luc Godard ist mit seinen letzten paar Filmen bestes Beispiel für die Art Filme, bei denen man das Gefühl hat, man müsse sie für gut und wertvoll für das Medium Film halten - denn sonst wird man vielleicht ja noch als dumm angeguckt, wenn man diese künstlerischen Ego-Ergüsse nicht versteht.

Heart of a Dog ist nicht ganz so schlimm wie gewisse andere Vertreter des Genres (*hust* Adieu au langage *hust*), da eine Prise Humor und Wärme hindurchschimmert. Wenn zum Beispiel Hündin Lollabelle Keyboard spielt, ist das noch ganz herzig und auch witzig, doch was dies dann mit philosophischem Essay über die Zeit nach 9/11 und die Überwachungspolitik der Vereinigten Staaten oder Zitaten von Wittgenstein zu tun hat, müssen diejenigen erklären, die immer so laut klatschen nach solchen Filmen. Ansonsten gehören solche Werke vielleicht eher in ein Museum, wo sie eventuell besser verstanden werden.

Marco Albini [ma]

2003 verfasste Marco seine erste Kritik auf OutNow und ist heute vor allem als Co-Moderator des OutCast tätig. Der leidenschaftliche «Star Wars»-Fan aus Basel gräbt gerne obskure Genrefilme aus, aber Komödien sind ihm ein Gräuel.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd

Trailer Englisch, mit deutschen Untertitel, 01:46