Ex Machina (2015)

Ex Machina (2015)

Der junge Web-Programmierer Caleb erhält die Chance, eine Woche mit dem legendären Technikgenie Nathan zusammenzuarbeiten. Doch in Wirklichkeit ist Caleb ein Teil eines Experimentes, in dem er für Nathan mit der bildschönen Roboterfrau Ava interagieren soll. Ein gefährliches Spiel beginnt.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
108 Minuten
Produktion
2015
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 1 Deutsch, 02:26

Alle Trailer und Videos ansehen

Like an ex machine

Kammerspiel mit Roboterfrau. Alex Garland ("28 Days Later", "Dredd") lässt in seinem Regiedebüt Alicia Vikander auf Domhnall Gleeson und Oscar Isaac los. Sexy, unheimlich, spannend.

Stream and Shout: Die 11 besten Netflix-Filme von 2018

11 for 2018

Mal wieder ganz Netflix durchgescrollt, aber du weisst immer noch nicht, was du schauen sollst? Wie wäre es mit einem der elf besten Filme, die der Streaming-Gigant im Jahre 2018 veröffentlicht hat?

Toni Collette dreht durch im neuen Ausschnitt aus dem Horrorfilm "Hereditary"

Macht euch auf was gefasst, wenn das Erstlingswerk von Ari Aster Mitte Juli in die Schweizer Kinos kommt. Denn darin geht es um eine vierköpfige Familie, die durch die Hölle geht.

OutCast - Episode 30: Die Netflix-Filmlandschaft

OutCast

Auch am Osterwochenende nimmt die OutCast-Crew nicht frei, sondern diskutiert über die Netflix-Filmlandschaft und deren letzte Abwürfe "Mute", "Annihilation" und "The Cloverfield Paradox".

Hoch zu Ross: Die Poster der KW 02

Poster Round-Up

Ganz in Rambo-III-Manier galoppiert Chris Hemsworth schwer bewaffnet auf dem Poster zum neuen Kriegsactioner "12 Strong". Welche Poster sonst noch hübsch sind, seht ihr in Marcos Roundup.

Yannicks meisterwartete Filme 2018

Preview 2018

Starke Ladys, harte Typen und mitreissende Science-Fiction-Storys versprechen, 2018 zu einem grossen Kinojahr zu machen. Ob Animation oder lang erwartete Dramen: Die Spannung steigt!

Erscheint der heisserwartete Sci-Fi-Film "Annihilation" bei uns nur auf Netflix?

Wir sind schon sehr gepannt auf Alex Garlands ("Ex Machina") neuen Film. Doch wegen eines Produzenten-Streits soll der Film schon 17 Tage nach US-Release auf Netflix landen.

EXTERMINATE!!! Die 11 besten Roboterfilme

Outnow's Eleven

Die Rebellion der Maschinen ist nicht mehr aufzuhalten! Bevor euch euer Toaster attackiert, könnt ihr aber noch ein paar ausgezeichnete Filme sehen, die einen möglichen Blick in die Zukunft zeigen.

Von Star über Star bis Star: Marcos Top-11 von 2016

11 for 2016

Auch wenn 2016 nicht unbedingt das Superkinojahr war, gab es auch in diesem Jahrgang wieder viele Highlights, die ich hiermit hervorgeben möchte. Warnung: Das Wort "Star" wird ein paar Mal vorkommen.

Ganz viel "Star Wars": Die Nominationen der MTV Movie Awards 2016

Die Wiederbelebung der Weltraumsaga wurde für satte zehn MTV Movie Awards nominiert. Beim "Movie of the Year" heissen die Konkurrenten "Avengers 2", "Creed", "Deadpool" und "Jurassic World".

Oscar 2016: Die Gewinner

Jetzt ist es raus: Laut Ansicht der Academy war "Spotlight" der beste Film des letzten Jahres. Am meisten Awards gab es für "Mad Max: Fury Road": George Millers Film holte sechs Goldmännchen.

"The Revenant" ist der grosse Gewinner bei den BAFTAs

Beim "britischen Oscar" triumphierte der beinharte Survival-Thriller von Alejandro González Iñárritu in den wichtigen Kategorien "Bester Film", "Bester Hauptdarsteller" und "Beste Regie".

Nikis zehn meisterwartete Filme 2016

Preview 2016

Nachdem Muri über seinen Scheff fluchte, Marco voller Vorfreude noch immer an der Decke klebt und Simon seine Ich-mag-keine-Vorabliste-Liste zum besten gab, geht's heute um ganz viele Buchadaptionen.

Oscars 2016: Die Nominationen

Acht Filme kämpfen um die Preis für den besten Film. "Spotlight" ist der Favorit. Kann er noch von "The Revenant" eingeholt werden? Oder ist die Academy für einmal cool und zeichnet "Mad Max" aus?

Oscarnominationen 2016: Live-Stream und Ticker

Ab 14:30 wird bekannt, wer alles am 28. Februar 2016 um den begehrtesten Filmpreis der Welt kämpfen wird. Verfolgt das Geschehen im offiziellen Stream oder mit der F5 in geschriebener Form.

"The Revenant" ist der grosse Gewinner bei den Golden Globes

Nix mit "Spotlight" und "Mad Max: Fury Road": Das Survival-Drama mit Leonardo DiCaprio räumte bei der Verleihung der Golden Globes die wichtigsten Preise ab. Leo darf vom Oscar träumen.

Die BAFTA-Nominationen 2016

"Carol", "Bridge of Spies" und "The Revenant" sind dieses Jahr die Filme, welche gute Chancen auf mehrere "britische Oscars" haben. Wenig Liebe hingegen erfuhr "Mad Max: Fury Road".

Oscar 2016: Der Live-Blog zu den 88. Academy Awards

Updated!

Ab 2:30 heisst es auch bei uns Kaffeetrinken und Oscars glotzen. Chris Rock wird durch die Show führen und wir werden unseren Senf dazugeben. Erwartet aufgrund Schlafmangels viel Stuss.

Visual Effects: Diese zehn Filme kämpfen um den Oscar

Jawohl, "Star Wars: The Force Awakens" ist einer der Filme, die sich noch Hoffnungen auf das Goldmännchen in der Kategorie "Visual Effects" machen können. Die Konkurrenz ist jedoch stark.

Golden Globes 2016: Die Nominationen

"Oh, what a day, what a lovely day": George Millers "Mad Max: Fury Road" ist für den Golden Globe als bestes Drama nominiert. In der Kategorie geht es unter anderem gegen "The Revenant" und "Room".

Erster Clip und zwei neue TV-Spots zu "Star Wars: Episode VII - The Force Awakens"

Nur noch 25 Tage bis zum Kinostart der siebten Episode der Sternensaga. Disney feuert momentan aus allen Marketing-Rohren und präsentiert einen ersten Ausschnitt sowie neues TV-Material.

Erstes Poster zum Oscarkandidaten "The Danish Girl" mit Eddie Redmayne

Oscarpreisträger Tom Hooper verfilmte das Leben der dänischen Künstlerin Lili Elbe, welche sich als eine der ersten Transsexuellen einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat.

Die neun besten Filme des ersten Halbjahres 2015

2015er-Listen

Das erste Halbjahr des (auch von uns) so gehypten Superkinojahres 2015 ist um. Zeit eine erste Bilanz zu ziehen. Wir sagen euch, welche Filme uns von Januar bis Juni besonders begeistert haben.

Wir lieben die Avengers weiterhin

Das immer schöner werdende Wetter hält das Publikum ab, die Kinosäle bei uns zu füllen. Trotzdem können die Avengers in ihrem zweiten Abenteuer weiterhin den Spitzenplatz für sich beanspruchen.

Schweizer Kinogänger lieben Superhelden

Joss Whedon landet mit der "Avengers"-Fortsetzung einen weiteren Welthit. Die Einspielergebnisse übertrumpfen sich stetig, und auch bei uns gibt es kein Vorbeikommen an den Superhelden.

OutCast - Episode 59: "Ex Machina" & "Avengers: Age of Ultron"

OutCast Archiv

Das Avengers-Sequel ist angekommen, und mit ihm sind wir definitiv in der Blockbustersaison angelangt. Doch es ist der etwas ruhigere "Ex Machina", der diese Woche zu überraschen weiss.

Furioser US-Start für "Furious 7"

Natürlich überrascht es niemanden, wenn gemeldet wird, dass "Furious 7" in den USA den Spitzenplatz der Kinocharts übernommen hat. Das Einspielergebnis ist aber durchaus eine Extrameldung wert.

Neuer Trailer zur Sci-Fi-Perle "Ex Machina"

Oscar Isaac baut einen weiblichen Roboter und möchte herausfinden, wie menschlich dieser ist. Was folgt ist ein Kammerspiel der Extraklasse, welches im April in unsere Kinos kommt.

Will-Ferrell-Komödie "Get Hard" kommt in die Schweizer Kinos

Es passieren immer mal wieder Wunder: Warner Bros. Schweiz hat sich dazu entschieden, die Komödie mit Ferrell und Kevin Hart in die hiesigen Kinos zu bringen. Man tritt dabei gegen die Avengers an.

So habt ihr Eddie Redmayne noch nie gesehen! Erstes Bild zu "The Danish Girl"

Nein, Eddie Redmayne hat seinen Oscar nicht verkauft und sich mit dem Geld eine Geschlechtsumwandlung gegönnt. Es ist dies das erste Bild des Schauspielers im Biopic über Einar Wegener aka Lili Elbe.

US-Trailer zum brillanten Sci-Fi-Thriller "Ex Machina"

Oscar Isaac baut eine Roboterfrau und lässt sie von Domhnall Gleeson testen - nicht, wie ihr jetzt denkt. Alex Garlands Film gehört zu den Geheimtipps von diesem Superkinojahr.

Robot Dance: Neuer Ausschnitt und viele Bilder zum Sci-Fi-Thriller "Ex Machina"

Der von den englischen Kritikern hochgelobte Film von Alex Garland scheint ein ganz düsteres Werk zu sein. Doch auch Auflockerung wird drin vorkommen, wie ein neuer Clip auf dem Film beweist.

Zwei Ausschnitte aus dem Sci-Fi-Thriller "Ex Machina"

Alex Garland, Drehbuchautor von "28 Days Later" und "Dredd", legt sein Regiedebüt vor. Der Brite schrieb und inszenierte ein Kammerspiel mit zwei Wissenschaftlern und einem sexy Roboter.

"Turing Test": Erster Ausschnitt aus dem Sci-Fi-Thriller "Ex Machina"

Domnhall Gleeson und Oscar Isaac, welche beide auch in dem neusten "Star Wars"-Film zu sehen sein werden, als zwei Technikbegeisterte, die mit einem weiblichen Roboter ein Experiment wagen.

EXKLUSIV: Der erste Trailer zum Sci-Fi-Thriller "Ex Machina"

Alex Garland, Drehbuchautor von "28 Days Later" und "Dredd", legt sein Regiedebüt vor. Der Brite schrieb und inszenierte ein Kammerspiel mit zwei Wissenschaftlern und einem sexy Roboter.

Kommentare Total: 4

philm

Bin voll La freccia blu's Meinung.

dufurkudu

Gutes Thema lausig verfilmt. Unplausibel von A bis Z: der Firmenchef lebt allein auf einem riesigen Areal: wer putzt seine riesige Villa? Wer kocht für ihn? Der nette Programmierer unterschreibt innert Sekunden einen absurden Vertrag, von dem er nicht mal eine Kopie verlangt. Zwei junge Männer verbringen eine Woche in einer Luxusvilla mit zwei sehr schönen Roboterinnen und Sex ist nur ein Fachthema? Jemand fügt sich einen langen tiefen Schnitt zu und die Wunde kommt dann einfach nicht mehr vor: er hat sie ohne Verbandskasten prima verpflegt? Auch sonst: was soll die Gegend für eine Rolle spielen? Der einzige Sturm kommt genau dann auf, wenn die 2 Männer streiten. "Spannende" Musik schaltet sich mitten in einer platten Szene ein, damit man ja merkt, dass noch etwas kommt.
(Zu) einfach gestrickter, sehr auf billige Effekte reduzierter Film.

lafrecciablu

Schauspielerisch auf hohem Niveau, stylish inszeniert. Der Roboter Ava hat mich echt fasziniert, haben sie toll hingekriegt. Inhaltlich nicht ganz so frisch. Man versucht, aktuell zu sein mit Einbeziehung von Online-Aktivitäten und Präferenzen wie z.B. Google (heisst hier dann einfach Blue Book)
Die klaustrophobische Stimmung im abgeschiedenen "Waldhaus" und die Sessions mit Ava schaffen es, die Grundspannung aufrechtzuerhalten. Zeitweise bricht sie zwar etwas ein und die Dialoge (mit dem Big Boss) sind nicht immer so prickelnd, wie sie sollten oder vorzugeben scheinen. Gegen Ende kommt dann Tempo rein und macht einen guten Abschluss. Ein paar Ungereimtheiten trüben leider den Gesamteindruck und hie und da hätte etwas mehr Schwung der Geschichte gutgetan. Mein Fazit: etwas prätentiöser Streifen, der mehr verspricht als er bietet.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen