Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern (2015)

Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern (2015)

Die 18-jährige geistig behinderte Dora lernt den Junggesellen Peter kennen und landet wenig später mit ihm auch im Bett. In Furcht um ihre Tochter reagieren die Eltern von Dora mit erhöhter Kontrolle. Doch sie können nicht verhindern, dass sich die beiden wieder sehen und Dora dabei schwanger wird.

Regie
Darsteller
, , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
90 Minuten
Produktion
, 2015
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Deutsch, 01:41

Erwachen aus dem Dämmerzustand

Stina Werenfels' Adaption des erfolgreichen Theaterstücks von Lukas Bärfuss feierte an den Solothurner Filmtagen seine Premiere. Das sensible Drama hat visuell und inhaltlich einiges zu bieten.

Neuer Trailer zum deutschen Mofa-Movie "25 km/h" mit Lars Eidinger

Zwei ungleiche Brüder sehen sich nach langer Zeit auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Doch das Zusammentreffen ist alles andere als harmonisch - die beiden beginnen gleich eine Schlägerei.

Das Solothurn-Tagebuch von OutNow.CH - Tage 7 und 8: Ein lebensmüder Rentner und ein prügelnder Pädagoge

Solothurner Filmtage 2015

Die Jubiläumsausgabe der Solothurner Filmtage stiess beim Publikum auf grosses Interesse. Rund 67'000 Eintritte wurden gezählt, was einem leichten Plus gegenüber dem Vorjahr entsprach.

Das Solothurn-Tagebuch von OutNow.CH - Tage 5 und 6: Plüschbären und ein filmisches Highlight

Solothurner Filmtage 2015

Die Solothurner Filmtage neigen sich allmählich dem Ende entgegen. Noch gibt es aber viel zu erledigen und zu entdecken - auf der Leinwand und manchmal auch auf dem Nebensitz.

Solothurner Filmtage feiern Jubiläum

Solothurner Filmtage 2015

Alle Jahre wieder im Januar findet in der Schweizer Aarestadt die Nabelschau der Schweizer Filmbranche statt. Während einer Woche feiern insgesamt 32 lange Spiel- und Dokumentarfilme Premiere.

Kommentare Total: 2

jon

"Die Geschichte über das sexuelle Erwachen einer jungen, geistig behinderten Frau" finde ich jetzt nicht mehr wahnsinnig tabu-brüchig... da hatten wir doch schon zB Gabrielle und in der Schweiz Sommervögel.

bra

Filmkritik: Erwachen aus dem Dämmerzustand

Kommentar schreiben