Weiter zu OutNow.CH »
X

Breaking a Monster (2015)

Breaking a Monster (2015)

Oder: Klein, aber oho!

Was geht im Chat?

Was geht im Chat?

"Unlocking the Truth" sind eine Hardrock-Band auf dem Weg zum Durchbruch im Musikbusiness. Das Besondere am Trio: Alec Atkins, Malcolm Brickhouse und Jarad Dawkins sind erst dreizehn - und schwarz! Die Jungs aus Brooklyn frönen nicht dem Hip-Hop, sondern dem Heavy Metal. Youtube-Auftritte am New Yorker Time Square waren der Anfang. Nun managt sie der Jonas-Brothers-Förderer Alan Sacks zum 1.7-Mio-Dollar-Vertrag bei Sony Music. Der Veteran und die Newcomer haben dabei nicht immer die gleichen Interessen.


Film-Rating

Luke Meyers Doku zieht die Daseinsberechtigung aus der Exotik seines Subjekts. Schwarze Heavy-Metal-Freaks sind in den USA newswürdig und Unlocking the Truth zweifelsfrei talentiert. Alec, Malcom und Jarad sind aber auch Lümmel mit dem richtigen Look. Das weiss Manager Sacks sicherlich - interessiert Meyer aber nicht. Der Regisseur will, wie das Trio, einfach nur spielen. Promotion statt Investigation. Immer wenn die altersgerecht lethargische Band die Stromgitarre gestöpselt hat, dreht sie und der Film auf. Sex and Drugs hält man sich für die Fortsetzung auf - wenn denn Unlocking The Truths Karriere Fahrt aufgenommen hat.


OutNow.CH:

Bewertung: 3.5

 

29.09.2015 / rm

Community:

Bewertung: 3.4 (4 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar