A Most Wanted Man (2014)

A Most Wanted Man (2014)

Als der als Terrorist gesuschte Tschetschene Karpov in Hamburg auftaucht, herrscht bei den Geheimstufen Alarmstufe Rot. Der deutsche Terrorfahnder Günther Bachmann glaubt aber, dass Karpov nur ein kleiner Fisch ist. Er will ihn als Köder benutzen, um an die wahren Drahtzieher ranzukommen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
122 Minuten
Produktion
, , 2014
Kinostart
- Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:13

Alle Trailer und Videos ansehen

Der Terrorist, der aus der Kälte kam

Als der als Terrorist gesuschte Tschetschene Karpov in Hamburg auftaucht, herrscht bei den Geheimstufen Alarmstufe Rot. Der deutsche Terrorfahnder Günther Bachmann glaubt aber, dass Karpov nur ein kleiner Fisch ist. Er will ihn als Köder benutzen, um an die wahren Drahtzieher ranzukommen.

Die OutNow-TV-Tipps für den 25. März 2020

What's On TV

Der Kinostart des neusten Clint-Eastwood-Filmes, «Richard Jewell», musste wegen des Coronavirus' abgesagt werden. Als Trostpflaster gibt es heute einen der besten Filme des Oscarpreisträgers.

Erster Trailer zum Thriller "A Most Wanted Man" mit Philip Seymour Hoffman

Nach dem Roman von John le Carré ("The Constant Gardener"): Ein Hollywood-Staraufgebot (Hoffman! Defoe! McAdams! Wright! Brühl!) macht in Hamburg Jagd auf einen vermeintlichen Terroristen.

Kommentare Total: 6

klonk1

Eine super Einmann-Show von Herrn Hoffman.
Ich wollte mir den Film eigentlich gar nicht ansehen gehen, The American fand ich schon sehr langweilig.
Dieser ist es eigentlich auch. Aber Herr Hoffman konnte mich fesseln und das auf deutsch synchronisiert.
Ohne Hoffman 2 mit Hoffman 4 gibt 4

jon

War gerade als Thrillerfan doch sehr enttäuscht von Corbijns neuem Film: Drehbuch auf TV-Krimi-Niveau, schlecht gecastet (abgesehen von Hoffman) und ziemlich einfallslos inszeniert. Und all den Amis zwei Stunden lang mit ihrem fake-deutschem Akzent zuzuhören ist auch eher ermüdend.
2.5 sterne

PS: Wer mal einen richtig guten Le Carré film sehen will, ziehe sich den von ebe im sub-title referenzierten The Spy Who Came In From the Cold rein.

woc

Der Film muss ein Augenschmaus sein für Leute, die das Genre lieben. Da ich dazu keinen Bezug habe und damit eigentlich nur Abschied von Philip Seymour Hoffman nehmen wollte, war mir die Geschichte etwas zu "langfädig" - aber keinesfalls ohne Qualität.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen