Lucy (2014)

Lucy (2014)

  1. ,
  2. 90 Minuten

Kommentare Total: 16

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

th

wenn man die schon lange widerlegte new age pseudo-wissenschaft, auf der die ganze handlung basiert, ignorieren kann, ist lucy ein gut gemachter actionfilm der trotz vielen aus anderen filmen bekannten elementen gut zu unterhalten weiss. und wie es sich für einen besson-film natürlich gehört: mit einer fetzigen autofahrt quer durch paris!

pps

Filmkritik: Superwoman?

cemduygun

scheint ein intressanter Film zu sein. Mal sehen was dabei rauskommt...

yan

Besson hat wohl wirklich nur 10% seines Gehirns in diesen Mist investiert. Für eine gelungene Spritztour durch Paris, einer wie immer sehr ansehnlichen ScarJo und ein paar netten Bildern gibts 2 Sterne, aber insgesamt ist Lucy einfach nur dämlich.

franzl.schubert

Oh, mein Gott, Leon, was für ein Schrott. Der Verdacht liegt nahe, dass bei "Leon, der Profi" und "Nikita" Dein gleichnamiger Stiefzwilling Regie geführt hat.

franzl.schubert

Luc muss es natürlich heissen, ich war zu schnell....

Adriqn

Was für ein Schrott. Die Nebenstory mit der Drogenmafia ist so interessant wie ein Backstein und Scarlett Johansson so ergreifend wie eine automatische Tonbandansage. Da hat mir Transcendence noch besser gefallen, obwohl ich da im Film eingepennt bin. Dann noch allerlei dümmliche pseudowissenschaftliche Ansagen und Szenen wo man sich fragt, WTF? Fehlte nur noch, dass die Frau am Schluss ein Superwoman Cape angezogen hätte und davon geflogen wäre.

Leeloo Minai

Die erste Hälfte spannend und unterhaltend, die zweite Hälfte leider enttäuschend. Das Ende ist völlig unlogisch. Ich finde es gut, wenn ein Schluss zum Nachdenken anregt, aber hier konnten mein Mann und ich nur den Kopf schütteln weil es einfach schlicht keinen Sinn macht. Schade! Der Film ist aber ansonsten sehr gut insziniert, coole Actionszenen zwischendurch und Scarlett ist auch wie sie sein sollte. :-)

Bellowulf

Es ist schon alles gesagt, wollt's aber auch nochmals bestätigen: totaler Schrott. Das kommt vielleicht etwas erwachsener daher, ist aber auch nicht intelligenter als Transformers. Total sinnfreier Schwachsinn trotz pseudowissenschaftlicher Geschwurbel des Oberlehrers Freeman. Keine Logik, keine Aussage, keinen Plan, keine Rafinesse. Die annähernd surrealistischen Szenen oder die Rückreise in die Urzeiten erinnerten an Szenen aus Tree of Life oder 2001, aber nur ganz ganz lose gesprochen. In den beiden genannten Filmen hatte das Konzept und ne Aussage, hier ist's einfach nur plakative, gequirrlte Sch****. Ich würde Besson empfhehlen, Werbefilme zu drehen. Am besten Werbung für Parfums, wo plakative Sinnfreiheit durchaus Tradition hat. Das 1% war lustig, bis 10%, vielleicht 20% war's ok, danach nur noch doof....

Adriqn

Schade ist bei der Szene, in der sie im Flugzeug anfängt zu qualmen, keine Stewardess angerannt gekommen und ihr sagte: "Entschuldigen Sie, aber sie dürfen in einem Flugzeug nicht rauchen!"

Etwas Selbstironie hätte den Film noch retten können.

Ghost_Dog

Ich fand den Film, geil, ich mag Besson die alte Knallcharge! Scarlett kommt adrett daher und ich fand die Grundidee des Films auch geil. Auch den Schluss fand ich angepasst...

daw

Bin auch eher enttäuscht. Der Film beginnt super, aber ab 30% wirds einfach nur schwachsinnig. Habe da schon mehr erwartet.

chnuschti

totaler Quatsch, sprich "Hafechäs"

dreammaster

Jaja, ein Film der auf intelligent macht und dabei dümmer nicht sein könnte :) Und ja, ohne Scarlett Johansson hätte ich den film vermutlich nicht mal zu ende geschaut. Besson hat seinen Zenit leider längst überschritten. Schade. Den Stern gibt's übrigens für Scarlett, die einzige die es vermag den Film ein bisschen zusammen zu halten.

Benster

Ich habe das Gefühl, so ein Habakuk kommt dann heraus, wenn die Produzenten dem Drehbuchautor und dem Regisseur dreinquatschen. Ist zumindest mein Eindruck. Interessante Idee, miserabel umgesetzt. Einmal mehr v.a. deshalb, weil es nur um Action geht. Da könnte man auf die Story auch gleich ganz verzichten...

db

Ähnlich wie Rampage - viel Pseudoscience mit einigen unmotivierten Action Sequencen und einer mehrheitlich unterforderten Scarlett.

Kommentar schreiben