Leviathan - Leviafan (2014)

Leviathan - Leviafan (2014)

Kolia lebt mit seiner kleinen Familie an der Barentssee im Norden von Russland. Er besitzt dort ein schönes Fleckchen Erde, das in den Zwanzigerjahren sein Grossvater erwarb und seither in Familienbesitz ist. Doch als der korrupte Bürgermeister das Land für sich haben möchte, kommt es zum Streit.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
140 Minuten
Produktion
2014
Kinostart
, - Verleiher: Cineworx
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:44

Alle Trailer und Videos ansehen

Welcome to Russia

Kolia lebt mit seiner kleinen Familie an der Barentssee im Norden von Russland. Er besitzt dort ein schönes Fleckchen Erde, das in den Zwanzigerjahren sein Grossvater erwarb und seither in Familienbesitz ist. Doch als der korrupte Bürgermeister das Land für sich haben möchte, kommt es zum Streit.

Sind dies die besten Filme des 21. Jahrhunderts?

Nicht nur wir mögen Listen, sondern auch die BBC. Sie liess 177 Filmkriker über die besten Filme des neuen Jahrtausends abstimmen. Auf Platz eins landete "Mulholland Drive" von David Lynch.

Oscars 2015: Die Gewinner

Jetzt ist es raus: Laut Ansicht der Academy war "Birdman" der beste Film des letzten Jahres. Der Film holte stolze vier Oscars. Gleich viele holte "The Grand Budapest Hotel".

Oscars 2015: Live-Ticker

Wir sind wach und geben euch die Gewinner durch. "Boyhood" oder "Birdman". Michael Keaton oder Eddie Redmayne? Julianne Moore oder Reese Witherspoon? Bald werden wir es wissen

Die BAFTA-Gewinner 2015

"Boyhood" heisst mal wieder der Gewinner einer Preisverleihung. Richard Linklaters Coming-of-Age-Epos wurde als bester Film ausgezeichnet. Am meisten Preise gab es für "The Grand Budapest Hotel."

Oscars 2015: Die Nominationen

Acht Filme kämpfen diesmal um die Preis für den besten Film. Dabei kommt es wohl zum Zweikampf zwischen "Boyhood" und "Birdman". "The Grand Budapest Hotel" geht mit Ausserseiterchancen ins Rennen.

Oscarnominationen 2015: Live-Stream und Ticker

Ab 14:30 wird bekannt, wer alles am 22. Februar 2015 um den begehrtesten Filmpreis der Welt kämpfen wird. Verfolgt das Geschehen im offiziellen Stream oder mit der F5 in geschriebener Form.

"The Grand Budapest Hotel" und "Boyhood" gewinnen bei den Golden Globes

Dass Richard Linklaters Coming-of-Age-Epos gewinnen würde, war abzusehen. Dass Wes Andersons bei den Komödien über "Birdman" triumphieren würde, war dann doch etwas überraschend.

Die BAFTA-Nominationen 2015

Auch die Briten verteilen ihre Awards für die besten Filme des Vorjahres. Von den Nominationen her zu urteilen hat den Jungs und Mädels auf der Insel "The Grand Budapest Hotel" am besten gefallen.

Diese neun Filme kämpfen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film

Der polnische Film "Ida" wie auch der argentinische "Wild Tales" sind auf der Shortlist, welche die Academy veröffentlicht hat. Prominente Abwesende: "Winter Sleep" und "Mommy".

Golden Globes 2015: Die Nominationen

Die Hollywood Foreign Press Association hat bekannt gegeben, wer sich alles Hoffnungen auf Preise machen kann. Die Verleihung wird am 11. Januar 2015 stattfinden. Wer wird wohl das Rennen machen?

Cannes 2014: Die Gewinner

Cannes 2014

Heute Abend wurden am Filmfestival von Cannes die Preise verteilt. Der Hauptpreis, die Goldene Palme, ging an "Winter Sleep" aus der Türkei. Beste Schauspieler waren Timothy Spall und Julianne Moore.

Cannes 2014: Das Programm

Ein paar der meisterwarteten Filme des Jahres feiern ihre Weltpremiere an der Croisette, darunter Neues von David Cronenberg, Ryan Gosling und DreamWorks' "How to Train Your Dragon 2"

Kommentare Total: 2

ebe

Visuell grossartig - der "schönste" Film, den ich dieses Jahr in Cannes gesehen habe. Und auch den beunruhigenden Score finde ich spitze. Nach dem Abspann bin ich deswegen gebannt sitzen geblieben - und das in der Cannes-Pressevorführung, wo ich 2.5 Stunden im höchst unbequemen, engen Stuhl verbracht habe und wo alle Leute fluchtartig aus dem Kinosaal stürmen, sobald die ersten Zeilen des Abspanns erscheinen.

Und die Story? Hmm. Nun ja. Hart und deprimierend. Aber dennoch eindrücklich. Brachte mich zumindest dazu, mich etwas genauer über die Hiobsgeschichte aus der Bibel zu informieren.

crs

Filmkritik: Welcome to Russia

Kommentar schreiben