Weiter zu OutNow.CH »
X

Left Behind (2014)

Wo ist der Weihnachtsmann?

Rayford Steele (Nicolas Cage) ist ein Pilot, der bei seinen Flügen stets den Ehering ablegt und aktuell ein Auge auf eine der Damen der Flugbegleitung geworfen hat. Daheim hat er schon länger nichts mehr zu lachen, seit Gattin Irene (Lea Tompson) die Bibel entdeckt hat und nach deren Lehren lebt. Auch mit Tochter Chloe (Cassi Thomson) klappt's nicht mehr so toll, aber immerhin wartet sie aktuell am Flughafen, um Dad mal wieder zu sehen. Dort lernt sie auch den jungen Buck (Chad Michael Murray) kennen, der ihr den Kopf verdreht, um dann mit dem Flug zu verreisen, den Papa Ray fliegt.


Unsere Kritiken

1.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Genres: Action, Sci-Fi, Thriller

Regie: Vic Armstrong
Drehbuch: Jerry B. Jenkins (Buch), Tim LaHaye (Buch), Paul Lalonde, John Patus

Darsteller: Nicolas Cage, Chad Murray, Lea Thompson, Nicky Whelan, Martin Klebba, Quinton Aaron, Cassi Thomson, Jordin Sparks, Donny Boaz, Laura Cayouette, William Ragsdale, Stephanie Honore, Gary Grubbs, Luis Da Silva Jr., Ashton Leigh, Shanna Forrestall, Judd Lormand, Lance E. Nichols, Anh Huu Nguyen, Sabrina Gennarino

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

5 Kommentare

Ok ich hab die Blu-ray günstig gekauft ;-)

Die Simpsons Folge ist "Left Below"

Gab es nicht mal eine Simpsons-Episode, in dem so ein Film mit ziemlich genau dem gleichen Plot vorkam?

Üble Christenpropoganda - am Besten in den Regalen oder VOD's Menu lassen und keinen Rappen ausgeben:
Stoney Lake Entertainment (SLE) is a film production company created in 2012 by CEO Paul Lalonde, co-founder of Cloud Ten Pictures. SLE is focused on producing big budget faith-themed films for a wider audience; "Left Behind" will be SLE's first feature film and has an estimated budget of $15 million.

Christen-Propaganda-Trash, der wohl sogar für seine 'Zielgruppe' zu dämlich ist. Schrecklich schlecht. Einen Nic Cage Mitleidssternchen gibts aber trotzdem.

» Filmkritik: Und weg sind sie...