Der Kreis (2014)

Der Kreis (2014)

Die Schweizerische Zeitschrift "Der Kreis" galt von 1943 bis 1967 als Sprachrohr der Schwulen und wollte ihre Mitglieder aus der Isolation führen und für die Anerkennung in der Gesellschaft kämpfen. Ein schwieriges Unterfangen, wie die Zeitzeugen Ernst Ostertag und Röbi Rapp berichten.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Produktion
2014
Kinostart
, - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Schweizerdeutsch, 01:54

Die Geschichte eines mutigen Kämpfers: Erster Trailer zu «Bruno Manser - Die Stimme des Regenwaldes»

Die wahre Geschichte des Schweizers Umweltaktivisten kommt auf die grosse Leinwand. «Der Kreis»-Star Sven Schelker spielt Manser in einem in Dschungel von Kalimantan (Indonesien) gedrehten Film.

Starke Filme braucht das Land: Drei Schweizer Filme, auf die man sich richtig freuen kann

Es gibt nicht nur "Die göttliche Ordnung". Der Schweizer Film ist mutiger als man denkt. Zum Nationalfeiertag möchten wir den Fokus auf drei kommende CH-Produktionen richten.

Diese neun Filme kämpfen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film

Der polnische Film "Ida" wie auch der argentinische "Wild Tales" sind auf der Shortlist, welche die Academy veröffentlicht hat. Prominente Abwesende: "Winter Sleep" und "Mommy".

Hat "Boyhood" den Oscar schon auf sicher?

Seit seiner Premiere im Januar hat "Boyhood" fast jeden Preis gewonnen, den es für ihn zu gewinnen gab. Jetzt küren auch die Schweizer Filmkritiker das Werk von Richard Linklater zum besten Film 2014.

Teddy Award für den Schweizer Film "Der Kreis"

Einer der bedeutendsten schwullesbische Filmpreise der Welt geht in die Schweiz. Bei der 64. Berlinale wurde "Der Kreis" von Stefan Haupt mit dem Teddy als bester Dokumentar/Essay-Film ausgezeichnet.

Kommentare Total: 2

hadrianus

Allein der amateurhafte, in schrillenden Farben wirkende Trailer hat mir gereicht, dass ich mir diesen Film nicht ansehen werde. Dazu kommt, anscheinend, dass darin auch noch Klara Obermüller ihren Senf abliefern muss; diese Frau hat in der Schweizer Schwulenkultur wirklich nichts verloren. Auch in der Jury des "gaynetwork"-Literaturpreises musste sie dabeisein. In bester Erinnerung bleibt mir die Ausstellung im Landesmuseum über den "Kreis", ist das auch schon etwa 15 Jahre her? In der 60er Jahren habe ich drei ehemalige "Kreis"-Mitglieder persönlich gekannt (ich bin 70), einer davon hat mir drei Bücher geschenkt, die der "Kreis" herausgegeben und/order in seiner Bibliothek hatte. Man verkehrte noch im Café "Select" oder natürlich im "Odeon" - da gab es in Zürich noch Atmospähre und Menschlichkeit...

El Chupanebrey

Eigentlich ein ziemlich guter Film, vor allem von der Konzeption her. Leider sehr dürftige Schauspieler. (Und Anatole Taubman hat sich äusserlich schön an John Waters orientiert.)

Kommentar schreiben