Guardians of the Galaxy (2014)

Klein, flauschig, tödlich!

1988: Der junge Peter Quill hat soeben seine Mutter verloren, als er von einem Raumschiff von der Erde entführt wird. 26 Jahre später hat sich Quill (Chris Pratt) im Universum zurecht gefunden und jagt unter dem Namen "Star-Lord" - der bei weitem nicht so bekannt ist, wie er das erhofft - kostbaren Relikten nach, die er dann für viel Geld verkauft. Bei einem seiner Touren kommt er in den Besitz der ungemein mächtigen Waffe "Orb". Darauf hat es auch der gefährliche Ronan (Lee Pace) abgesehen, welcher seine Helferin Gomora (Zoe Saldana) aussendet, damit diese das gute Stück besorgt. Doch Gomora ist nicht Quills einzige Sorge.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Französischer Titel: Les Gardiens de la Galaxie

Drehort: USA 2014
Genres: Action, Abenteuer, Sci-Fi
Laufzeit: 121 Minuten

Kinostart: 28.08.2014
Verleih: Walt Disney Studios Schweiz

Regie: James Gunn
Drehbuch: James Gunn, Nicole Perlman, Dan Abnett (Comic), Andy Lanning (Comic)
Musik: Tyler Bates

Darsteller: Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Vin Diesel, Bradley Cooper, Lee Pace, Michael Rooker, Karen Gillan, Djimon Hounsou, John C. Reilly, Glenn Close, Benicio Del Toro, Laura Haddock, Sean Gunn, Peter Serafinowicz, Christopher Fairbank, Krystian Godlewski, Wyatt Oleff, Gregg Henry, Janis Ahern

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

16 Kommentare

Kam mir vor wie der erste Iron Man streifen. Die Story ist kaum mehr als ein symbolischer clusterfuck die einzig dazu dient, auf biegen und brechen die Truppe zusammen zu bringen - doch dank den beteiligten Charakteren sowie einigen köstlichen Dialogen und spektakulären Bildern funktioniert es trotzdem. Das Resultat ist sicher ein kurzweiliger Streifen mit viel Schenkelklopf-Humor, kernigen Charakteren und zum Teil holprigen Animationen. Unter dem Strich bleibt es aber erfrischend unverbraucht wie damals die Welt von Hell Boy - also sicher ein Blick wert....

Ich war an der Zürcher Vorpremiere des Marvel Comics basierten Superhelden Films "Guardians of the Galaxy" und wie ich es bereits von einem Marvel Film erwartet habe, ist er schlechthin "marvelous", wie man das so schön auf Englisch sagt, was auf Deutsch sogut wie fabelhaft heisst.
Schon beim Betreten des Kinosaals packte mich die Vorfreude auf den Film und am Ende erwies sich die Euphorie als gerechtfertigt.
Mit Humor, Spannung und natürlich viel Action begeben sich die fünf Antihelden auf ein unvergessliches Abenteuer.
"Ein echter Marvel Fan bleibt sitzen bis im Kino der letzte Credit abgespielt ist.", auch dieses Mal gab es von Marvel ein witziges Extra und wenn Du dich ein bisschen im Marvel Universe auskennst findest Du sicher noch ein paar Easter Eggs wie zum Beispiel Stan Lee oder den Tesseract.

Ein must-watch für alle Marvel Fans und sicherlich ein cooler Sci-Fi Film für diejenigen, die Action mögen.

Saugut! Endlich mal wieder ein Sci-Fi Spektakel, das hält, was es verspricht. Lustig, unterhaltsam und coole Gadgets, Orte, Charaktere und Dialoge, was will man mehr? Gute Unterhaltung!

Auch ich habe mir den Film hineingezogen. Finde Ihn super. Habe mir erlaubt mein Review kurz in einem Video auf youtube festzuhalten. Schaut unter philippadubach einfach vorbei.

Gute, humorvolle 2 Stunden spacige Unterhaltung - kurz gutes altes Kino!