Dracula Untold (2014)

Die Heimat des Adeligen Vlad Tepes wird von dem gefährlichen und brutalen Sultan Mehmed bedroht. Um sein Volk und seine Familie vor diesem übermächtigen Feind zu beschützen, lässt sich Vlad auf eine uralte Macht ein, der er seine Seele verkauft. Die Geburtsstunde des ersten Vampirs, Dracula.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , , ,
Laufzeit
92 Minuten
Produktion
2014
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 2 Deutsch, 02:01

Alle Trailer und Videos ansehen

Der Beisser - mal anders

Die Heimat des Adeligen Vlad Tepes wird von dem gefährlichen und brutalen Sultan Mehmed bedroht. Um sein Volk und seine Familie vor diesem übermächtigen Feind zu beschützen, lässt sich Vlad auf eine uralte Macht ein, der er seine Seele verkauft. Die Geburtsstunde des ersten Vampirs, Dracula.

Universal stellt offiziell sein "Dark Universe" vor

Heutzutage muss jedes grosse Filmstudio sein eigenes Franchise mit Solofilmen und Crossovern haben. Auch Universal macht jetzt mit - und zwar mit einem, das sich um klassische Monster drehen wird.

"Dracula Untold" gehört nicht zum Universal-Monster-Universum

Ursprünglich war geplant, dass der "Dracula"-Film mit Luke Evans der Auftakt zu einer Monster-Reihe sein soll. Regisseur Alex Kurtzman gab nun bekannt, dass der Film gar nicht zur Reihe gehöre.

Erster Trailer zu "The Mummy" mit Tom Cruise, Sofia Boutella und Russell Crowe

Irgendwie scheint es Tom Cruise nicht mehr so mit Flugzeugen zu haben. Nachdem er im letzten "Mission Impossible"-Film an der Seite eines hängte, stürzt er in diesem Horror-Actioner in einem ab.

Javier Bardem als Frankensteins Monster?

Universal verpflichtet fleissig Hochkaräter für ihr geplantes Monster-Filmuniversum. Nach Tom Cruise und Russell Crowe soll nun auch Oscarpreisträger Bardem eine legendäre Rolle übernehmen.

Universal möchte Dwayne Johnson für "The Wolfman"

Für das Monster-Filmuniversum hat das Studio bereits Tom Cruise und Russell Crowe verpflichtet. Gerüchte machen nun die Runde, dass auch "The Wolfman" prominent besetzt werden soll.

Russell Crowe wird Teil des "Universal Monster Movie Universe"

Der Oscarpreisträger soll im kommenden Mumien-Film die Rolle des Dr. Jekyll und Mr. Hyde übernehmen. Ein Ziel könnte sein, dass Crowes Figur dort eingeführt wird und später einen Einzelfilm erhält.

Johnny Depp wird zum "Unsichtbaren Mann"

Universal lässt sich nicht lumpen, was die Besetzung seiner Monsterfilme betrifft. Vor kurzem wurde Tom Cruise für eine Rolle in "The Mummy" besetzt. Nun sicherte man sich die Dienste von Depp.

"The Mummy"-Reboot holt Tom Cruise an Bord

Universal hat sich für den kommenden Mumien-Film die Dienste von Superstar Cruise gesichert. Er wird neben Sofia Boutella auftreten, die man unter anderem aus "Kingsman" kennt.

Der "Hobbit" triumphiert in den Home-Entertainment-Charts 2015

Kein anderer Film ging 2015 mehr über die Ladentheke als der Hobbit-Trilogie-Abschluss von Peter Jackson. Ebenfalls aufs Podest haben es "Fast & Furious 7" und "Honig im Kopf" geschafft.

"Kingsman"-Star soll zur neuen Mumie werden

In Matthew Vaughns Film war Sofia Boutella die Frau mit den Messerbeinen. Nun soll sie zum Kultmonster werden. "The Mummy" soll 2017 in die Kinos kommen und Teil eines Monster-Filmuniversums ein.

Spin-offs zur "Fast and Furious"-Reihe in Arbeit

Diese Geldkuh soll so richtig gemolken werden. Obwohl es nur noch bis "Fast and Furious 10" gehen wird, hat man sich bei Universal entschieden, einzelnen Charakteren eigene Filme zu geben.

Disney hat sein Biest und seinen Gaston für Neuauflage von "The Beauty of the Beast"

Der ehemalige "Downton Abbey"-Star Dan Stevens wird in die Rolle des Biests schlüpfen. Luke Evans gibt derweil den schleimigen Gaston, während Emma Watson schon länger als Belle verpflichtet ist.

Wer gruselt am besten?

Wenn sich Halloween nähert, häufen sich die Grusel- und Horrorfilme in den US-Kinos. Auch dieses Jahr steht ein Film an der Spitze der Charts, den man nach zwei Wochen wieder vergessen hat.

Brad und sein Panzer erobern Hollywood

Brad Pitt hat einen neuen Film auf Lager und will damit die US-Kinocharts erobern. Doch zuvor musste Ben Affleck mit "Gone Girl" übertrumpft werden. Ob dazu ein Kriegsdrama der richtige Film ist?

Gone Girl vs. Dracula Untold

David Finchers neuer Film ist und bleibt erfolgreich. "Gone Girl" schafft auch in der zweiten Spielwoche den Spitzenplatz der US-Kinocharts. Allerdings kommt ihm ein Untoter mächtig nah...

OutCast - Episode 41: "Begin Again", "Dracula Untold" & "Gone Girl"

OutCast Archiv

Mit David Finchers Thriller "Gone Girl" startete diese Kinowoche einer der am sehnlichsten erwarteten Filme dieses Film-Herbstes. Wir nehmen ihn ganz genau unter die Lupe.

Von Ben und einer Puppe

Ben Affleck hat mit seinem neuen Film "Gone Girl" nicht nur die Kritiker beeindruckt, sondern auch das Kinopublikum. Doch in den US-Charts stellte sich ihm eine kleine Puppe scharf in den Weg.

2014: Das Kinojahr in Trailern, Episode 5

September und Oktober sind im Filmkalender die Monate, in denen die Blockbuster langsam verschwinden und Platz machen für die ersten Streifen, welche bei den Oscars für Furore sorgen möchten.

Universal bringt die Monster zusammen

Frankenstein, die Mumie und andere Monster kriegen die Chance, sich im 21. Jahrhundert zu beweisen. Das Ziel von Universal ist es, eine Art "Avengers mit Monstern" auf die Beine zu stellen.

"Dracula Untold" hat den ersten Trailer

Dracula ist einer derjenigen Klassiker, die wohl am meisten verfilmt wurden. Nun steht eine nächste Version an, die allerdings ein bisschen hinter die Kulissen des blutsaugenden Grafen schaut.

"The Amazing Spider-Man 2": Sarah Gadon wird zur Mary Jane

"Wow, that was fast!" Vor zwei Tagen entschied Regisseur Mark Webb Shailene Woodley aus seinem Spidey-Sequel zu schneiden. Ersatz für die Rolle der MJ hat er nun schon gefunden.

"Dracula Year Zero" von Universal wiederbelebt

Nach dem Untergang vieler Filmprojekte hat Universal "Dracula Year Zero" wieder ausgegraben. Der Film muss aber ohne Sam Worthington und Alex Proyas auskommen. Die Regie wird Gary Shore übernehmen.

Kommentare Total: 7

()=()

Meine Fresse war der schlecht. Zuviel CGI, zu wenig Story, langweilige Figuren und zu keinem Zeitpunkt irgendwann mal gruselig. Den einen Stern gibt es noch für ein paar schöne Bildchen.

bloodout

Kurz:mir hat der Film Sehr gut gefallen ,eh nicht der Burner doch für 90 Minuten hat,s Spass gemacht.Dracula hin oder her.
Meiner Meinung nach mal ein ganz eigener Film zum Thema,wann wie und warum wurde Dracula zu dem was er ist.
Luke Evans passt gut in die Rolle,wie schon vorher erwähnt kein Film für die Ewigkeit,doch für 90 Minuten reich es locker allemal !!

Murikov

Nur eine weitere Kommerzgurke die passend zum Halloween-Geschäft etwas Geld einspülen möchte (dazu noch jugendgerecht). Grösstenteils ziemlich belanglos, obwohl, wie schon von anderen Reszenten erwähnt, die Story und sogar der historische Hintergrund durchaus Potential abgegeben hätte.

Viel CGI, extrem voraussehbare Story, Stereotypen en masse und zuguterletzt Möchtegern-Tolkien-Schlachten auf PG13-Niveau.

Warum tue ich mich mir noch solche Streifen überhaupt an?

3/10

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen