'71 (2014)

Im Jahr 1971 ist Private Gary Hook (Jack O'Connell) noch ganz frisch in der britischen Armee und hofft auf eine Stationierung in Deutschland. Stattdessen schickt man ihn und seine Einheit jedoch nach Belfast. Dort tobt gerade der Nordirlandkonflikt, und die Soldaten sollen die Grenze zwischen den gewaltbereiten Parteien sichern. Es gilt, die "freundlichen" Protestanten vor den "feindlichen" Katholiken zu beschützen.

Kaum trifft der Trupp in den Strassen Belfasts ein, eskaliert die Situation bereits. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände wird Private Hook von seinen Kameraden getrennt und findet sich alleine in den Strassen der Stadt wieder, gefolgt von Mitgliedern der IRA, die ihm an den Kragen wollen. Orientierungslos irrt er durch die Strassen und ist dabei auf die Hilfe der Anwohner angewiesen. Die Grenze zwischen Freund und Feind beginnt langsam zu verschwimmen. [swo/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
100 Minuten
Produktion
2014
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Englisch, 01:43

Belfast Calling

"Bond 25" - Eine kurze Liste mit möglichen Regisseuren

Wer bekommt nun diesen begehrten Regieposten bei "Bond 25"? MGM und EON Productions haben eine kurze Liste mit Ersatzregisseuren zusammengestellt, die interessante Namen beinhalten.

Welcher Regisseur dreht den nächsten Bond-Film?

Nachdem die Produzenten einen Starttermin festgelegt haben und Daniel Craig wahrscheinlich zurückkehren wird, geht nun die Suche nach einem Regisseur los. Dabei wurden nun drei Namen genannt.

Erster Trailer zum Thriller "Money Monster" mit George Clooney und Julia Roberts

Die zweifache Oscarpreisträgerin Jodie Foster erzählt in ihrem neusten Film die Story eines jungen Mannes, der alles verloren hat und nun den Host einer Finanz-Sendung zur Verantwortung ziehen will.

Die BAFTA-Gewinner 2015

"Boyhood" heisst mal wieder der Gewinner einer Preisverleihung. Richard Linklaters Coming-of-Age-Epos wurde als bester Film ausgezeichnet. Am meisten Preise gab es für "The Grand Budapest Hotel."

Die BAFTA-Nominationen 2015

Auch die Briten verteilen ihre Awards für die besten Filme des Vorjahres. Von den Nominationen her zu urteilen hat den Jungs und Mädels auf der Insel "The Grand Budapest Hotel" am besten gefallen.