Words and Pictures (2013)

Words and Pictures (2013)

Jack Marcus war früher ein gefeierter Schriftsteller. Heute fristet er ein trostloses Dasein als Englischlehrer an einem Internat, welches er selten nüchtern betritt. Als die Malerin Dina Delsanto an jener Schule den Posten der Kunstlehrerin annimmt, entfacht sie in Jack das Feuer vergangener Tage.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
111 Minuten
Produktion
2013
Kinostart
- Verleiher: Praesens
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 1 Deutsch, 01:56

Alle Trailer und Videos ansehen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - NOT!

Jack Marcus war früher ein gefeierter Schriftsteller. Heute fristet er ein trostloses Dasein als Englischlehrer an einem Internat, welches er selten nüchtern betritt. Als die Malerin Dina Delsanto an jener Schule den Posten der Kunstlehrerin annimmt, entfacht sie in Jack das Feuer vergangener Tage.

Kommentare Total: 2

dufurkudu

Ein paar gute Momente und die schiere Ausstrahlung von J. Binoche halten den Film knapp am Leben. Das lustlose, überraschungsfreie Drehbuch lässt clicheehafte Figuren in einer amerikanischen Privatschule planlos aufeinander los. Weder Schule noch Figuren haben etwas besonderes. Clive Owen ist in dieser Rolle zum Einschlafen.

crs

Filmkritik: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - NOT!

Kommentar schreiben