The Wolverine (2013)

The Wolverine (2013)

Wolverine: Weg des Kriegers

Die X-Men sind Geschichte. Wolverine macht sich deshalb auf nach Japan, wo er auf seinen grössten Erzfeind trifft. Es kommt zu einem Kampf um Leben und Tod, der ihn für immer verändern wird. Zum ersten Mal ist Wolverine verwundbar und er stösst an seine körperlichen und emotionalen Grenzen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
126 Minuten
Produktion
, 2013
Kinostart
, , - Verleiher: Fox
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 4 Deutsch, 02:26

Alle Trailer und Videos ansehen

Big in Japan

Die X-Men sind Geschichte. Wolverine macht sich deshalb auf nach Japan, wo er auf seinen grössten Erzfeind trifft. Es kommt zu einem Kampf um Leben und Tod, der ihn für immer verändern wird. Zum ersten Mal ist Wolverine verwundbar und er stösst an seine körperlichen und emotionalen Grenzen.

"...aber dafür ist dieser hier super"

Die X-Men sind Geschichte. Wolverine macht sich deshalb auf nach Japan, wo er auf seinen grössten Erzfeind trifft. Es kommt zu einem Kampf um Leben und Tod, der ihn für immer verändern wird. Zum ersten Mal ist Wolverine verwundbar und er stösst an seine körperlichen und emotionalen Grenzen.

Erstes Poster zum neuen "Wolverine"-Film

Im März wird Hugh Jackmans letzter Auftritt als Wolverine in die Kinos kommen. Heute wurde nun endlich das erste Teaser-Poster veröffentlicht, welches auch gleich den Titel des Streifens verrät.

Der schlechteste Skispringer aller Zeiten: Trailer zu "Eddie the Eagle" mit Hugh Jackman

Updated!

Eine Bio über den schlechtesten Skispringer aller Zeiten hat uns gerade noch gefehlt. Doch was Regisseur Dexter Fletcher mit Superstar Hugh Jackman bislang zeigt, verspricht einen richtig guten Film.

Hugh Jackman postet erstes Bild zu seinem letzten "Wolverine"-Film

Der Star wird seine Adamantium-Krallen nach seinem dritten Wolverine-Soloabenteuer an die Wand hängen. Auf Twitter hat er nun ein erstes Teaser-Bild mit dem Hashtag #onelastime gepostet.

James Mangold dreht Fortsetzung zu "The Wolverine" mit Hugh Jackman

20th Century Fox will den achten X-Men-Film und das dritte Soloabenteuer von Wolverine. Die Regie soll dabei wieder Mangold übernehmen, der schon den letzten Wolvie-Film gedreht hat.

"Prisoners": Das Interview mit Hugh Jackman

Zurich Film Festival 2013

Wir trafen den Superstar anlässlich der ZFF-Premiere seines Entführungsthrillers und sprachen mit ihm über die Thematik des Filmes, die Vorbereitungen und einen Auftritt bei den "Avengers".

Kurz vor der Zweistelligkeit: Die neunte Ausgabe des Zurich Film Festival

Zurich Film Festival 2013

Acht Jahre ist eigentlich noch kein Alter. Doch das ZFF hat in den letzten Jahren riesige Sprünge gemacht und präsentiert in der diesjährigen Ausgabe eine beachtliche Filmauswahl und einen X-Man.

"The Wolverine": Interview mit Regisseur James Mangold

Wir sprachen mit dem Regisseur des Comicspektakel über seine Zusammenarbeit mit Star Hugh Jackman, Probleme mit der Freigabe und ob die Figur des Wolverine nicht langsam ausgereizt ist.

"The Wolverine": Livestream von der Weltpremiere

Seid heute Abend ab 19:00 live dabei, wenn Hugh Jackman, James Mangold und Co. anlässlich der Weltpremiere des neuen "X-Men"-Filmes über den roten Teppich in London laufen.

Eine etwas andere Zugfahrt im ersten Ausschnitt aus "The Wolverine"

Mutanten sind Menschen wie du und ich - einfach mit besonderen Fähigkeiten und etwas anderen Reisemethoden. Diese demonstriert nun Hugh Jackman im ersten Clip aus dem kommenden Blockbuster.

Neuer internationaler Trailer zu "The Wolverine"

Es geht doch! Nach ein paar eher schwächeren Vorschauen rockt die neueste jetzt ungemein. Hugh Jackman schlüpft zum sechsten Mal in die Rolle des Logan, der so viel wie noch nie einstecken muss.

Neuer Trailer zu "The Wolverine" mit Hugh Jackman

Krallen ausfahren, die Samurai kommen! Hugh Jackman muss als Logan in seinem neuesten X-Men-Abenteuer mehr einstecken als je zuvor. Psychisch, wie auch neuerdings physisch.

"The Wolverine": Twitter-Chat mit Hugh Jackman

Golden-Globe-Gewinner Hugh Jackman beantwortet deine Fragen zur Comicverfilmung "The Wolverine" via Twitter. Wie du bei diesem speziellen Event dabei sein kannst, erfährst du hier.

"The Wolverine": Exklusive Trailer-Premiere

Wir haben exklusiv für euch den ersten Trailer zum neusten X-Men-Film. Für Logan geht es in seinem zweiten Einzeleinsatz nach Japan, wo er seine Krallen ganz gut gebrauchen kann.

"Jack Reacher" droht ein Einzelfilm zu bleiben

Da wurde wohl mehr erhofft. Das Produktionsstudio Paramount denkt nicht länger laut über eine Fortsetzung des Tom-Cruise-Vehikels nach. Der Grund: nicht zufriedenstellende Box-Office-Zahlen.

"The Wolverine": Live-Chat mit Jackman und Mangold

Sei am Montag um 21:00 dabei, wenn sich der Star und der Regisseur des kommenden X-Men-Filmes den Fragen der Fans stellen. Deine Fragen kannst du jetzt auf Facebook übermitteln.

Russell Crowe ist "Noah"

Im Juli beginnen die Dreharbeiten zu Darren Aronofskys "Noah". Es wird sein bisher teuerster Film. Neben Russell Crowe in der Hauptrolle ist auch Liam Neeson im Gespräch für einen Part.

"Dracula Year Zero" von Universal wiederbelebt

Nach dem Untergang vieler Filmprojekte hat Universal "Dracula Year Zero" wieder ausgegraben. Der Film muss aber ohne Sam Worthington und Alex Proyas auskommen. Die Regie wird Gary Shore übernehmen.

Hugh Jackman ist nicht "The Huntsman"

Weder Viggo Mortensen noch Wolverine wollen nicht einspringen. Universal erklärte die Verhandlungen mit dem Austrailer für die Rolle des Jägers in "Snow White and the Huntsman" für beendet.

Wie weiter mit "Wolverine"?

Vor knapp zwei Wochen gab Regisseur Darren Aronofsky bekannt, dass er nicht mehr dazu bereit sei, bei "Wolverine 2" Regie zu führen. Doch Hugh Jackman will den Film trotzdem realisieren.

Sequels kommen, Remakes gehen

Star Trek 2 und Wolverine 2 haben Releasedatum, Robocop und Planet der Affen jedoch nicht.

Kein X-Men-Film mehr?

"Iceman" plaudert aus dem Nähkästchen und zweifelt an einer Fortsetzung der Filmreihe.

Katherine Heigl wird zum Kinostar

Frau Doktor aus "Greys Anatomy" arbeitet fleissig an ihrer Kinokarriere.

Leonidas vs. Wolverine?

Gerard Butler soll nun die Rolle von Wolverines Nemesis, Sabretooth, übernehmen.

Wolverine nimmt Gestalt an

Der erste Ableger der X-Men, die Story über Mutant Wolverine, nimmt Formen an.

Marvel legt vor

Kommentare Total: 11

Chemic

Wolverine kommt mir als typisch mit Blick aufs Geld konstruierter Franchise-Film daher. Man nimmt eine bekannte und populäre Figur mit etwas tiefgründigem Herz Schmerz Gesülze, füge dem Ganzen ein exotisches Szenario hinzu mit ganz vielen Möglichkeiten für Fights und Schwerter und am Schluss haut man dem ganzen den verkaufsträchtigen X-Men Stempel aufs Cover und wartet auf den Geldregen. Es wird keine wichtige Story erzählt, Logan ist mMn austauschbar da die Story auch mit den meisten Comicmutanten funktionieren würde und das Seeting erfüllt jedes Klische, kommt absolut ideenlos daher und wirkt einfach ausgesetzt. Bezeichnend dafür ist doch das die kurze Sequenz beim Abspann ja beinahe das als beste des ganzen Filmes daherkommt

db

So, den Extended Cut auch gesehen. 12 Minuten mehr Filmmaterial und ein deutlicher Schritt ins Rated-R-Segment macht The Wolverine zu dem bislang brutalsten Teil der Saga, bei dem es nicht nur blutig sondern auch fluchend zu und her geht. Das gibt dem Film einen sehr düsteren Unterton, was dem Streifen und auch dem Charakter sehr gut tut.

Zum Film. Nach dem persönlichen Rückblick in die Vergangenheit die in Wolverine Origins gezeigt wurde, ist The Wolverine nach The Last Stand angesiedelt und behandelt primär die Suche nach dem Sinn des Lebens von Logan. Dies ist auch der stärkste Aspekt des Filmes, wie ein Mann der nicht sterben kann mit dem Verlust seiner grossen Liebe umgeht und wie er sich wieder aufrappelt. Dabei machen sie Logan mit netten Plottwists noch verwundbar, was dem ganzen noch ein Level dazu gibt.

Leider ist der Rest der Handlung eine sehr chaotische Angelegenheit mit vielen Charakteren die mitmischen, einer aufgesetzt und platt wirkenden Love-Story und einem Handlungsbogen, der in Konversationen die stärksten Momente bietet. Der Rest erinnert irgendwie an Iron Man, das Samurai-Gehampel im letzten Viertel hat man auch schon einige Male gesehen und auch beim Endkampf sucht man eher nach Motiven als man wirklich mitfiebert.

Fazit: Der Film lebt primär vom grossartigen Hugh Jackman, der den Wolverine wieder einmal grossartig verkörpert. Deswegen lohnt sich der Film auch, um die nächsten Kapitel im leben des einsamen Wolfs zu sehen und wie er sich vom grossen Schock von San Francisco erholt. Der Rest nimmt man zur Kenntnis, wird man jedoch kaum lange nachstudieren.

crs

Blu-ray-Review: "...aber dafür ist dieser hier super"

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen