Weiter zu OutNow.CH »
X

Viva la libertà (2013)

Auch ein Politiker kann Spass haben!

Enrico Oliveri (Toni Servillo) hat die Nase voll von seinem stressigen Job als Chef der wichtigsten Oppositionspartei Italiens. Er steht unter harscher Kritik der Öffentlichkeit und seine Umfragewerte vor den anstehenden Wahlen werden zunehmend schlechter. Oliveri entschliesst sich kurzerhand, eine Auszeit zu nehmen und flüchtet zu seiner ehemaligen Geliebten (Valeria Bruni Tedeschi) nach Paris. Sein Assistent Andrea Bottini (Valerio Mastandrea) versucht verzweifelt, den verschollenen Mann wiederzufinden, und nachdem auch dessen Ehefrau Anna (Michela Cescon) nicht weiterhelfen kann, fragt er Enricos Zwillingsbruder Giovanni (Toni Servillo) um Rat. Der ehemalige Philosophie-Professor hat mehrere Jahre in einer psychiatrischen Anstalt verbracht und erweist sich für Bottini zunächst als schwieriger Zeitgenosse.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Italien 2013
Genres: Komödie, Drama
Laufzeit: 94 Minuten

Kinostart: 20.02.2014
Verleih: Xenix Films

Regie: Roberto Andò
Drehbuch: Roberto Andò, Angelo Pasquini

Darsteller: Toni Servillo, Valerio Mastandrea, Valeria Bruni Tedeschi, Michela Cescon, Gianrico Tedeschi, Eric Nguyen, Andrea Renzi, Judith Davis, Brice Fournier, Paolo Bassegato, Giulia Andò, Alessandro Averone, Vincenzo Pirrotta, Giovanni Lombardo Radice, Antonio Gerardi, Lucia Mascino, Saskia Vester, Stella Kent, Massimo De Francovich, Renato Scarpa

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Die Politik in den Händen eines Verrückten