Verliebte Feinde (2013)

Verliebte Feinde (2013)

Iris & Peter von Roten waren das wohl berühmteste Ehepaar der jüngeren Schweizer Geschichte. Trotz wiederholter Streitigkeiten setzten sich beide für die Rechte der Frauen ein. Im Jahre 1958 veröffentlicht Iris das Manifest "Frauen im Laufgitter", während ihr Mann das Frauenstimmrecht befürwortet.

Regie
,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
112 Minuten
Produktion
2013
Kinostart
, , - Verleiher: Xenix
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:48

Ein ewiger Kampf

Iris & Peter von Roten waren das wohl berühmteste Ehepaar der jüngeren Schweizer Geschichte. Trotz wiederholter Streitigkeiten setzten sich beide für die Rechte der Frauen ein. Im Jahre 1958 veröffentlicht Iris das Manifest "Frauen im Laufgitter", während ihr Mann das Frauenstimmrecht befürwortet.

Kommentare Total: 2

Weinbauer

Ein ausgezeichneter Film. Hervorragend gemacht mit ausgezeichneter Besetzung. Erführt die interessierten Zuschauer an die wahre Wiege der Emanzipation von Frau und Mann in der Schweiz. Mona Petri und Fabian Krüger alias Iris und Peter von Roten verstanden es einmalig authentisch die beiden so unterschiedlichen Charaktere darzustellen. Ein grosses Kompliment auch an Werner Schweizer und alle Akteure, die diesen unterhaltsamen Film als wichtiges Zeitdokument erst möglich machten. Ein unvergleichbares Beispiel und Muss für alle, die noch heute für die Gleichberechtigung der Geschlechter eintreten.

dsa

Filmkritik: Ein ewiger Kampf

Kommentar schreiben