Twenty Feet from Stardom (2013)

Twenty Feet from Stardom (2013)

Ihre Stimmen hat jeder schon gehört, ihre Namen kennt kaum jemand. Darlene Love, Merry Clayton, Judith Hill, Claudia Lennear, Lisa Fischer und Táta Vega sind Backgroundsängerinnen. Stets standen sie im Schatten der Stars. Morgan Neville rückt die stimmgewaltigen Ladys für einmal in den Vordergrund.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
91 Minuten
Produktion
2013
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Englisch, 02:13

Stimmen für die Stimmung

Ihre Stimmen hat jeder schon gehört, ihre Namen kennt kaum jemand. Darlene Love, Merry Clayton, Judith Hill, Claudia Lennear, Lisa Fischer und Táta Vega sind Backgroundsängerinnen. Stets standen sie im Schatten der Stars. Morgan Neville rückt die stimmgewaltigen Ladys für einmal in den Vordergrund.

Die BAFTA-Gewinner 2015

"Boyhood" heisst mal wieder der Gewinner einer Preisverleihung. Richard Linklaters Coming-of-Age-Epos wurde als bester Film ausgezeichnet. Am meisten Preise gab es für "The Grand Budapest Hotel."

Die BAFTA-Nominationen 2015

Auch die Briten verteilen ihre Awards für die besten Filme des Vorjahres. Von den Nominationen her zu urteilen hat den Jungs und Mädels auf der Insel "The Grand Budapest Hotel" am besten gefallen.

Oscars 2014: Die Gewinner

"12 Years a Slave" ist laut der Academy der beste Film des vergangenen Jahres. "American Hustle" ist derweil der grosse Verlierer. "Gravity" räumt bei den technischen Oscars ab.

Die Oscar-Nacht 2014 auf OutNow.CH

Auch dieses Jahr werden in Los Angeles wieder massenhaft Goldmännchen verteilt. Wir bleiben wach und halten euch auf dem Laufenden. Disktuiert zudem über die Geschehnisse des Abends mit.

Oscars 2014: Die Nominationen

Soeben wurden von Chris Hemsworth und Cheryl Boone Isaacs, der Präsidentin der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die Nominationen für die 86. Academy Awards bekanntgegeben.