Thor: The Dark World (2013)

Thor: The Dark World (2013)

Thor - The Dark Kingdom

Donnergott Thor hat es zwar geschafft, wieder mit seiner grossen Liebe Jane zusammenzukommen, doch diese ist von einem dunklen Geist besessen. Jener steht in Verbindung mit den dunklen Elfen. Um diese zu besiegen, braucht Thor eine Armee und die Hilfe seines im Gefängnis sitzenden Stiefbruders Loki.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
112 Minuten
Produktion
2013
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 2 Deutsch, 01:27

Alle Trailer und Videos ansehen

Bruderzwist zum X-ten

Donnergott Thor hat es zwar geschafft, wieder mit seiner grossen Liebe Jane zusammenzukommen, doch diese ist von einem dunklen Geist besessen. Jener steht in Verbindung mit den dunklen Elfen. Um diese zu besiegen, braucht Thor eine Armee und die Hilfe seines im Gefängnis sitzenden Stiefbruders Loki.

Hör mal, wer da hämmert

Donnergott Thor hat es zwar geschafft, wieder mit seiner grossen Liebe Jane zusammenzukommen, doch diese ist von einem dunklen Geist besessen. Jener steht in Verbindung mit den dunklen Elfen. Um diese zu besiegen, braucht Thor eine Armee und die Hilfe seines im Gefängnis sitzenden Stiefbruders Loki.

Der Prequel-Film zu "The Sopranos": "The Many Saints of Newark" mit Alessandro Nivola

Creator David Chase plant ein filmisches Prequel zu der berühmten Mafia-Serie "The Sopranos". Inzwischen ist er beim Casting angelangt und steht in Verhandlungen mit Alessandro Nivola.

"Wonder Woman" hat wieder eine Regisseurin

Warner Bros. hat das Versprechen eingelöst und wieder eine Frau für den Regieposten bei "Wonder Woman" besetzt. Es ist dies Patty Jenkins, die fast "Thor: The Dark World" inszeniert hätte.

"Wonder Woman" verliert Regisseurin Michelle MacLaren

Die Regisseurin, welche unter anderem Episoden von "Breaking Bad" und "Game of Thrones" inszeniert hat, wird wegen kreativer Differenzen nicht den Superheldinnenfilm für Warner Bros. inszenieren.

Die Russo-Brüder übernehmen die Avengers!

Updated!

"Avengers: Age of Ultron" ist noch nicht in den Kinos, doch Marvel plant schon für die Zeit danach. Die nächsten Avengers-Filme sollen offenbar die Russo-Brüder auf die Leinwand bringen.

Von wegen "Let It Go": "Frozen" ist die Nummer eins bei den Home-Entertainment-Charts 2014

Disneys zweifacher Oscargewinner ging im vergangenen Jahr am meisten über die Schweizer Ladentische. Aufs Podest schafften es weiter noch "The Hobbit 2" und "Catching Fire".

Die meistgeklauten Filme 2014

In dieser Top-20 möchte eigentlich kein Film stehen. Laut Variety wurde 2014 kein anderer Film mehr illegal heruntergeladen als "The Wolf of Wall Street". Nicht auf der Liste: "The Expendables 3".

Die MTV Movie Awards 2014: Die Gewinner

Damit dürfte es mit den Filmpreisen nun für eine Weile wieder gut sein: Die MTV-Community wählte ihre Favoriten des vergangenen Jahres. "Catching Fire" holte die meisten goldenen Popcornbecher.

Die MTV Movie Awards 2014: Die Nominationen

Ihr dachtet, die Award-Season sei nach den Oscars vorbei? Falsch gedacht. Das MTV-Publikum hat letztes Jahr auch Filme gesehen und möchte diese nun auch noch auszeichnen.

"Terminator"-Reboot: Jai Courtney wird zu Kyle Reese

Er machte Tom Cruise die Hölle heiss, war der Sohn von John McClane und als letztes durfte er mit Flügeln bei "I, Frankenstein" mitmischen. Jetzt darf Courtney gegen Maschinen kämpfen.

Paul Rudd wird zu "Ant-Man"

Der Star aus "This is 40" wird Berichten zufolge in die Rolle des Hank Pym schlüpfen. Damit hat er Joseph Gordon-Levitt ausgestochen, der ebenfalls für den Part im Gespräch war.

Smaugs Erfolg an den Kinokassen

Wir haben es natürlich erwartet: Der zweite Teil der "Hobbit"-Trilogie stürmt an die Spitze der US-Kinocharts und lässt die Konkurrenz hinter sich. Aber ist er denn so erfolgreich wie sein Vorgänger?

Olaf schlägt die Hunger Games

In der dritten Spielwoche muss der zweite Teil der "Hunger Games" einem Konkurrenten den Vortritt lassen. An den Kinokasse legt Disneys "Frozen" einen Gang zu und holt sich die Krone.

"Catching Fire" noch immer die Nummer eins

Auch in der zweiten Spielwoche ist "The Hunger Games: Catching Fire" der Konkurrenz überlegen. Allerdings hat sich mit "Frozen" ein Film aufgemacht, die gute Katniss ein bisschen zu ärgern...

Gigantischer Erfolg der "Hunger Games" in den USA

Natürlich dufte man erwarten, dass der zweite Teil der "Hunger Games" an den Kinokassen einschlagen würde. Nun aber wurden auch die kühnsten Erwartungen übertroffen. Und zwar deutlich.

Thor macht weiterhin gut Kasse

Auch in seiner zweiten Spielwoche konnte sich das zweite Solo-Abenteuer von "Thor" an der Spitze der US-Kinocharts behaupten. Diese Woche war die Konkurrenz nicht so stark. Aber nächste Woche dann...

Der Donnergott erobert die Kinocharts

An den US-Kinokassen hat sich ein neuer Gott an die Spitze gehämmert. Marvel-Superheld "Thor" hat seinen zweiten Solo-Auftritt im Kino und verdrängt damit die Konkurrenz deutlich.

Sexy Vampire: Erster Trailer zu "Only Lovers Left Alive" mit Tom Hiddleston und Tilda Swinton

Jim Jarmusch lässt die Vampire los. In "Only Lovers Left Alive" spielen Tom Hiddleston und Tilda Swinton zwei Blutsauger, die irgendwie die Lust am Leben und am Lieben verloren haben.

OutCast - Episode 6: "The Fifth Estate", "Thor 2" & "World War Z"

OutCast Archiv

Wikileaks!! Mjöllnir! In dieser Folge des Podcasts besprechen wir die Kinofilme "The Fifth Estate" und "Thor 2"" und pünktlich zum DVD-Verkaufsstart gibt's ein Review zu "World War Z".

Neuer Spitzenreiter der US-Kinocharts

Nach nur einer Woche musste sich "Bad Grandpa" von der Spitze der US-Kinocharts verabschieden. Seinen Platz übernommen hat ein Sci-Fi-Abenteuer, in dem Harrison Ford und Ben Kingsley mitmischen.

Paul Rudd und Joseph Gordon-Levitt kämpfen um die Rolle des "Ant-Man"

Der Nolan- und der Apatow-Liebling kämpfen um die Hauptrolle in der Marvel-Superheldenverfilmung von Edgar Wright ("Shaun of the Dead", "Scott Pilgrim vs. the World"). Kinostart soll 2015 sein.

Neuer Trailer zu "Thor: The Dark World" mit Chris Hemsworth und Natalie Portman

Die Götter müssen verrückt sein. Der Donnergott kriegt seinen zweiten Soloauftritt spendiert und muss nicht nur seine, sondern auch unsere Welt gegen fiese Gegner verteidigen.

"Thor: The Dark World" - Der erste Trailer ist da!

Göttersohn Thor ist zurück in seinem zweiten Abenteuer. Wie Kollege Tony Stark muss sich der hammerschwingende Held auch ohne seine Avengers-Kumpels gegen seine Gegner zur Wehr setzen.

Joss Whedon kehrt für „The Avengers 2“ zurück

Der Kopf hinter dem dritterfolgreichsten Film aller Zeiten kehrt für dessen Fortsetzung zurück. Zuvor müssen sich aber Iron Man, Captain America und Thor alleine mit ihren Problemen herumschlagen.

Kommentare Total: 12

db

Sicher kurzweiliger als der erste Teil, da die ganze Einführung wegfällt und man gleich von der ersten Minute an mit den vielen Charakteren jonglieren kann, ohne diese auch nur mit einem Wort vorzustellen.

Glücklicherweise haben sie die Leichtigkeit des ersten beibehalten und können so von Anfang an mit vielen ironischen und spitzzüngigen Dialogen um sich werfen, bei denen sich Thor selber auch nicht so bierernst nimmt. Selbst wenn er dabei Tony Stark nicht das Wasser reichen kann, er hat viele köstliche Momente, welche den Charakter einfach sympathisch machen. Sei es seine Reise mit der U-Bahn oder wie er seelenruhig seinen Hammer an der Garderobe aufhängt, solche und viele Details machen die Thor Serie deutlich besser zugänglich als andere Superhelden.

Von der Story her ist es ein nettes Sequel, das mit böseren und älteren Gegner auftrumpft, was natürlich wieder grössere Herausforderungen bietet. Allerdings wirkt das ganze auch arg konstruiert und nach Bauklotz-Prinzip zusammengebaut, aber in den Comics gibt es auch nur beschränkte Rezepte. Deshalb gleicht Thor 2 mit der Zeit immer mehr dem gefühlten zehnten Reboot von Superman, denn letztendlich sind es wieder zwei Unsterbliche, welche für Stunden aufeinander einkloppen und mehr Flurschaden anrichten als etwas anderes. Wenigstens vermag Thor das ganze abwechslungsreich halten, weshalb dies nicht so öde wird wie bei Superman.

Fazit: Thor 2 bietet die Materialschlacht, welche in den ersten nicht gepasst hatte. Dank den Dialogen und der guten Chemie unter den Charakteren kann man jedoch über die Reissbrett-Story sowie die bekannte Materialschlacht hinwegschauen und einfach die Achterbahn geniessen. Deshalb bleibt Thor auch von der Marvel-Breitseite der Charakter, dessen Filme ich immer wieder gerne anschaue.

()=()

Im Gesamtpaket betrachtet eine gelungene Fortsetzung. Trotzdem finde ich den Vorgänger besser.

Thor 2 bietet kurzweilige Unterhaltung mit spektakulärer Action, coolen Bad Boys und tollen Effekten.

Leider konnte ich grösstenteils mit dem Humor nichts anfangen. Dennings nervt irgendwann mit ihren plumpen One-Linern. Das hat der erste Teil viel besser gemacht. Und storymässig gegenüber anderen Marvel-Filmen sticht Thor 2 auch nicht speziell heraus.

woc

Filmkritik: Hör mal, wer da hämmert

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen