Oz the Great and Powerful (2013)

Oz the Great and Powerful (2013)

Die fantastische Welt von Oz
  1. , ,
  2. 130 Minuten

Kommentare Total: 17

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

pps

Filmkritik: Ein Gauner fliegt davon

muri

Starker Anfang, wunderbare Bilder in OZ und viel Magie bei den "Action"-Szenen. Leider verläuft sich der Film immer wieder in überflüssige Dialoge und wenn man schon in OZ ist, brauchen wir definitiv mehr als nur kleine Bissen dieses tollen Landes. Hier offenbart der Film seine Schwäche. So cool die Voraussetzung auch ist und die Hexen sind auch allesamt bekannt, ein wenig mehr Speed und Tempo hätte dem Ganzen gut getan.

So werden es zwar nette und farbenfrohe Minuten, aber schlussendlich ist der Film (einmal mehr) zu lang geraten, da einzelne Szenen nicht mehr enden wollen. Trotzdem schöner Film.

Übrigens IMO richtig schönes 3D.

muri

Hähä, gestern an der VP übrigens 3 knapp 12Jährige Schnudergofen neben mir. Beim Filmstart noch mit dem Handy spielen und dann gings los:
"Hä? Ist der Film auf englisch? Voll Schwarz/Weiss! Wäh, ich verstehe nichts, so än Scheiss, Mann"... Dann sind sie aufgestanden und verreist...

Wer das Kinobillet lesen kann, ist jeweils klar im Vorteil. Oder sollte man solchen Leuten sagen, dass E (d/f) die Originalversion bedeutet? ;)

ma

Tha, da hatten die Schnodergoofen Pech... Nun muss man die OV richtig suchen...

lafrecciablu

Wie muri unten bereits erwähnt, mehr speed und tempo hätte dem film nicht geschadet. vor allem die erste hälfte schleppt sich dahin, nicht endend wollende szenen und nervende dialoge. die 2. hälfte rettet in meinen augen den gemächlich langweiligen anfang. der ganze streifen ist eigentlich ein untentschlossender film, der dauernd die fronten wechselt, mal kindisch, mal erwachsen, mal superkitschig, dann düster. gut, so kann man ein breiteres publikum ansprechen und jeder findet etwas darin. für mich war es dann doch letztendlich etwas zu sehr "kinder"-film. ein paar gut platzierte gags, porzellan-mädchen ist einfach hammer (verdient schon einen extra-stern: lasst uns die hexe schlachten)..., affe finley (trotz komischen aussehens - irgendwie witzig). trotz einigen mängeln und etwas fremdschähm-momenten ein passables märchen. wie gesagt, porzellinchen hebt den film um einen stern. 3D fand ich jetzt nicht so prickelnd.

greedo

was kann bei einem film mit Bruce Campbell schon schief gehen ? :)

yan

Toll animierter Fantasyspass, der aber bei den eindimensionalen und durchschaubaren Hexen Schwächen aufweist. Der Mix aus Kindermärchen und Erwachsenenfantasy fand ich sehr gut. China-Girl und Finley sorgen für den nötigen Witz, der aber manchmal bei anderen Figuren auch ein bisschen zu markant aufgetragen wurde. (Beispielsweise Running-Gag). Was die 3D-Effekte und Bilder anbelangt, kann man dem Film nichts vorwerfen. Einzig die Gefechte der Hexen erinnerten ein wenig an einen Mix aus Dragon Ball Z und The Sorcerer's Apprentice. Oz gefällt und ist alleine der Bildpracht wegen sehenswert.

Ghost_Dog

Coole Sache, geiler Fraco, macht richtig Laune und kann einen wirklich verzaubern. WOllte den zuerst gar ncith sehen, am Schluss war ich aber froh, es getan zu haben, wirklich gute Unterhaltung! Macht Spass und Freude...

Cheyenne_87

Der Film hat 2 Seiten. 1: Seite, die Welt von Oz ist schön gemacht, die Figuren sind süss dargestellt, die Hexe ist super. 2. Seite: Die Geschichte ist nicht gerade der Hammer, gewisse Stellen zulange. Wer gerne ein Unterhaltsame Film schauen will ist hier richtig. Da muss man auch nicht gross darüber nachdenken, eher was zum entspannen.

El Chupanebrey

Ich halte mich in diesem Bereich ja sonst eher zurück, aber bin ich der Einzige, dem die Darstellung von Theodora ein wenig... sexistisch vorkam?

klonk

Unterhaltsamer Märchenfilm mit grandiosem James Franco. Auch die Mädels sind cool, ausser Frau Williams die wirkte ein wenig blass. Wo war Bruce the Great, hab ihn nirgends erkannt? Egal, cooler Film! Mann war das China-Girl süss!

greedo

na hier war doch "Bruce the Great": http://herocomplex.latimes.com/movies/oz-makeup-maestro-howard-berger-…

er war der "Winkie Gate Keeper"

klonk

thanks! Ah die Augen! Aber man sollte eigentlich das Kinn von Bruce niemals entstellen, verfremden! Blasphemie! ;-)

El Chupanebrey

Zitat klonk

Unterhaltsamer Märchenfilm mit grandiosem James Franco.

Findest du? Auf mich hat der unglaublich gezwungen gewirkt, völlig überfordert mit der Rolle. Und von seinem verkrampften Grinsen hat man auch einmal genug gesehen.

klonk

Doch schon. Für mich hat er sein Charakter sehr gut hinbekommen. Die Zerrissenheit zwischen Bühne und richtigem Leben.Deshalb ja auch sein verkrampftes Grinsen.
Ich bin halt der Meinung im Märchen darf und muss man gestenhaft und übertrieben spielen. Jedoch bei Springbreakers da hat er mich schon sehr generft, hier hat er für mich "overacted". Gibts das Wort auf deutsch?

muri

Blu-ray-Review: Falsch abgebogen?

fanya

Ich fand den Film ziemlich schwach. Für keine der Figuren konnte ich mich erwärmen. Franco als Schleimbolzen ist nervig. Die gute Fee furchtbar langweilig. Die Porzellanpuppe wunderschön animiert, aber auch so nervig. Disney hat jeden Charme aus der Vorlage vertrieben.

Kommentar schreiben