Orange Is the New Black (2013)

Orange Is the New Black (2013 / Serie)

Regie
, , , , ,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
55 Minuten
Produktion
2013
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

"Orange Is The New Black" - Nach Staffel 7 ist Sense

Netflix

"Orange Is The New Black" ist für Netflix einer der grössten Erfolge. Nun wird auch diese Serie ihr Ende finden. Auf Twitter kündigen die Serienstars die finale siebte Staffel an.

Rose Byrne kritisiert im Trailer zu "Juliet, Naked" Ethan Hawkes neues Album

Rose Byrne ("Insidious") verhilft in "Juliet, Naked" als Annie einem Indie-Rocker (Ethan Hawke) wieder zu neuem Auftrieb. Die Geschichte stammt aus der Feder des Autors Nick Hornby.

"The Revenant" ist der grosse Gewinner bei den Golden Globes

Nix mit "Spotlight" und "Mad Max: Fury Road": Das Survival-Drama mit Leonardo DiCaprio räumte bei der Verleihung der Golden Globes die wichtigsten Preise ab. Leo darf vom Oscar träumen.

Golden Globes 2016: Die Nominationen

"Oh, what a day, what a lovely day": George Millers "Mad Max: Fury Road" ist für den Golden Globe als bestes Drama nominiert. In der Kategorie geht es unter anderem gegen "The Revenant" und "Room".

Hier geht es zur Sache. Red Band Trailer zur Sex-Komödie "The Overnight" mit Taylor Schilling

Die Kollegen von Cinemablend nannten diesen Film "2015s Most Shocking Comedy". Die prüden Amis wieder... Adam Scott und Taylor Schilling erleben eine aufregende Nacht bei einem anderen Paar.

Kommentare Total: 1

yan

Nach sieben Staffeln geht eine der grossen, wenn nicht sogar, über alle Staffeln hinweg gesehen, die beste Serie von Netflix zu Ende. Jenji Kohan und ihre hauptsächlich weibliche Besetzung haben mit Orange Is the New Black mehr als nur eine Gefängnis-Drama-Serie erschaffen. Die Figuren, ihre Geschichte, ihre Leben und Entwicklungen sind so unterschiedlich und vielfältig, wie kaum in einer Serie zuvor.

OITNB war mutig und zeitgemäss, sie hat das Leben gezeigt, wie es ist: stellenweise farbenfroh, aber auch immer wieder trist und unfair. Dabei hat sie aber nie den Humor auf der Strecke gelassen.

Nach sechs Jahren geht sie nun zu Ende. Ich werde die Ladies aus Litchfield vermissen, auch wenn ich mit den letzten Minuten der Serie nicht ganz einverstanden bin. Jenji Kohan doppelt nach Weeds nach und wir dürfen gespannt sein, was als Nächstes von ihr kommt.

Kommentar schreiben