Oculus (2013)

'Sie hinter euch ist viel schöner als ihr.'

Die Geschwister Kaylie (Karen Gillan) und Tim Russell (Brenton Thwaites) haben in ihrer Kindheit einiges durchstehen müssen. Vor 10 Jahren wurde Tim für den Tod seines Vaters verantwortlich gemacht und in ein Heim gesteckt. Auch an Kaylie ist die schreckliche Tragödie, die sich im Elternhaus abspielte, nicht spurlos vorübergegangen. Als Tim entlastet wird und freikommt, hat Kaylie nur eines im Sinn. Sie will beweisen, dass hinter dem Tod ihrer Eltern eine übernatürliche Präsenz steckte, und sie ist sich auch sicher, woher diese kam.


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2013
Genre: Horror
Laufzeit: 104 Minuten

Regie: Mike Flanagan
Drehbuch: Mike Flanagan, Jeff Howard, Jeff Seidman
Musik: The Newton Brothers

Darsteller: Karen Gillan, Brenton Thwaites, Katee Sackhoff, Rory Cochrane, Annalise Basso, Garrett Ryan, James Lafferty, Miguel Sandoval, Kate Siegel, Scott Graham, Michael J. Fourticq, Katie Parker, Justin Gordon, Bob Gebert, Brett Luciana Murray, Zak Jeffries, Courtney Bell, Elisa Victoria, Dave Levine, Stephanie Minter

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

3 Kommentare

Nice one. Gut konstruiert, nette Auflösung. Hätte etwas mehr Biss und Intensität haben können in gewissen Szenen. Es hat schon wenige klassische Jumpscares, aber die welche letztenlich die Bosheit des Spiegels einfangen sollen, hätten noch intensiver gestaltet werden können.

4.5

Ich muss sagen das das eigentlich nicht so mein genre ist.
doch ich wurde positiv überrascht.hat mir sehr gut gefallen ,fängt gut an und das zieht sich durch den ganzen film.
langeweile kommt fast gar nie auf ,die Handlung ist flüssig erklärt,wie die Kameraführung.
was mich am meisten positiv beeindruckt,ist von was die ganze gesch:-D:-Dichte und Handlung ausgeht.ich finde das ganze ist einmal etwas neues was die angst und den schauer mit sich bringt.
an dieser stelle möchte ich nicht näher auf das eingehen ,denn jeder sollte selber positiv überrascht werden.
für genrefans ein absolutes muss.SEHR GUT der GESAMT EINDRUCK!!

» Filmkritik: Nicht bloss ein böser Spiegel