Nymphomaniac: Vol. I (2013)

Nymphomaniac: Vol. I (2013)

Der alte Junggeselle Seligman findet eines Winterabends eine halb bewusstlose, zusammengeschlagene Frau namens Joe. Er nimmt sie zu sich und pflegt sie. Als sie wieder bei Bewusstsein ist, erzählt sie ihm ihre Lebensgeschichte, die von erotischen Erlebnissen geprägt ist.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
118 Minuten
Produktion
, , , , 2013
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 1 Deutsch, 01:54

Alle Trailer und Videos ansehen

I wott Sex - vom Morge bis am Abe

Der alte Junggeselle Seligman findet eines Winterabends eine halb bewusstlose, zusammengeschlagene Frau namens Joe. Er nimmt sie zu sich und pflegt sie. Als sie wieder bei Bewusstsein ist, erzählt sie ihm ihre Lebensgeschichte, die von erotischen Erlebnissen geprägt ist.

Von, mit und über Shia LaBoeuf: Erster Trailer zum Drama "Honey Boy"

Der Schauspieler aus Filmen wie "Transformers" und "Indiana Jones 4" hat mit dem Film seine eigene Kindheit aufgearbeitet. Diese war aufgrund eines alkoholkranken Vaters keine einfache.

Yannicks zehn meisterwartete Filme 2016

Preview 2016

Gibt es noch einmal ein ähnlich bombastisches Filmjahr wie 2015? Die Vorzeichen stehen gut und meine Erwartungen sind gross. Auf folgende zehn 2016er-Filme freue ich mich wie ein kleines Kind.

OutCast - Episode 23: "Nymphomaniac", "Rio 2", " A Long Way Down" & Noah"

OutCast Archiv

Während einer knappen Dreiviertelstunde bietet der neue OutCast Humor, Action und Hochspannung. Da lohnt es sich dabeizubleiben und herauszufinden, was die Filme der Woche taugen.

Mr. Peabody schlägt die Griechen

Nach nur einer Woche müssen die muskelbepackten Soldaten von "300: Rise of the Empire" den Platz an der Sonne wieder räumen. Der beliebteste Film Nordamerikas ist einer mit sprechendem Hund.

Die 64. Berlinale startet

Für die nächsten zehn Tage steht das Filmfestival von Berlin im Zentrum in des Interesses. OutNow.CH berichtet aus der deutschen Hauptstadt über Filme und den Firlefanz drumherum.

Neuer Trailer zu Lars von Triers "Nymphomaniac"

In der neusten Vorschau gibt es vor allem Material aus dem zweiten Teil zu begutachten. Dieser ist heute in den Westschweizer Kinos gestartet. Die Deutschschweizer müssen sich noch etwas gedulden.

2014: Das Kinojahr in Trailern, Episode 1

Schon bald lassen wir das Jahr 2013 hinter uns. Höchste Zeit also den Blick nach vorn zu richten und die Kinosaison 2014 zu planen. Wir nennen euch die Januar- und Februar-Highlights.

"The Gun": Achter Ausschnitt aus Lars von Triers "Nymphomaniac"

Das Monster wurde vor ein paar Tagen auf die (dänische) Welt losgelassen. Lars von Triers Sex-Drama hatte Premiere und damit fand auch das Marketing mit den kurzen Filmausschnitten sein Ende.

Zwei neue Ausschnitte aus Lars von Triers Sex-Epos "Nymphomaniac"

Die Clip-Reihe geht weiter: Das Marketing-Team hinter dem Zweiteiler hat je einen Clip aus den Kapiteln fünf und sechs veröffentlicht. Am Geschäfts-PC sollte man sich die beiden nicht ansehen.

Voll Porno! Erster Trailer zu Lars von Triers "Nymphomaniac"

Definitiv "not safe for work". Das erste Trailer zum neusten Werk von Meisterprovokateur von Trier beinhaltet nicht nur Sex, sondern auch klassische Musik und... ähm... Rammstein?!

"Nymphomaniac" kommt in der Hardcore-Fassung in die Kinos!

Nichts ist mit einer Cannes-Premiere der expliziten Fassung des neusten Lars-von-Trier-Werkes. Das epische Drama soll in zwei Teilen in die Kinos kommen, und dies gleich in der Uncut-Fassung.

The Little Organ School: Fünfter Ausschnitt aus Lars von Triers "Nymphomaniac"

So, fertig mit den verstohlenen Blicken. Im neusten Clip aus Lars von Triers Epos geht es richtig zur Sache. Es muss wohl nicht erwähnt werden, dass der Auschnit "not safe for work" ist.

Delirium! Vierter Ausschnitt aus Lars von Triers "Nymphomaniac"

Ein weiteres Appetithäppchen zum neusten Film des Chefprovokateurs Lars von Trier. Der heute erschienene Clip ist jedoch äusserst minimalistisch. Eine Frau läuft, ein Mann erzählt.

"Hier betrügt euer Vater": Dritter Ausschnitt aus Lars von Triers "Nymphomaniac"

Ein weiteres Appetithäppchen zum neusten Film des Chefprovokateurs Lars von Trier. Uma Thurman zeigt darin ihren Kindern, dass ihr Vater nicht so toller Herr ist, wie sie geglaubt haben.

Kommentare Total: 9

philm

"Bemühend" (von Beowulf) ist treffend. So bemühend lieblos, dass ich vor der Pause raus bin. "Feuchtgebiete" war erfrischend und gut. Hier nur gekünsteltes Gähn. Jetzt muss ich nochmals Wes 5 Sterne "Grand Budapest Hotel" schauen gehen um diesen Flop zu vergessen. Oder in ein Sexkino. Selbst bei "Werner Beinhart" und "Keinohrhase" hatte ich es zumindest bis zur Pause ausgehalten.

Bellowulf

Stimme ebe weitgehend zu. Nach Antichrist (verstörend), Melancholia (deprimierend) ist dieser Film nur noch bemühend. Das ganze ist so konstruiert, clichiert, oberflächlich, und missionarisch in seinem Versuch, dem Zuschauer die Absurdität und Sinnlosigkeit des Lebens vor Augen zu führen. Da muss dann schon mal der Vater von Joe elendiglich im Spital krepieren, aber nicht bevor er die Kontrolle über seine Körperfunktionen verloren und dadurch seine Würde verloren hat (zumindest wird es so dargestellt).
Liest man den Film als Methapher auf Depressionen, so wäre es ja ein interessanter Ansatz, die Sexsucht als Versuch zu verstehen, die Gefühlskälte und Apathie zu überwinden, überhaupt etwas zu spüren. Aber als Drama ist der Film und die Figuren darin nicht glaubwürdig. So wie Joe erzählt und der Mann zuhört redet doch kein Mensch.
Hab mir während des Films ein paar Mal vorgestellt wie Lars spitzbübisch hinter der Kamera steht und sich wie ein Junge freut, wie er die Zuschauer provozieren wird. Das ist alles nur komplett selbstverliebt und in seiner Gefühlskälte erschreckend. Aber irgendwie, als würde ein Teenie mit seiner Schwarz-Weiss-Weltsicht versuchen, einen Erwachsenenfilm zu drehen. Da heisst es dann schon mal am Anfang eines Filmaktes: es war ein düsterer, grauer, verregneter Herbsttag (oder so ähnlich), es geht um das Sterben des Vater und passend dazu ist die Episode in Schwarz-Weiss gehalten.
Jetzt mal ehrlich: ein Lusttropfen, der das Bein runtertropft, als sie den toten Vater im Bett betrachtet. Provokation ist noch keine Aussage und zu sagen hat der gute Lars offenbar nicht viel.

El Chupanebrey

Zitat VesperLynd89

Visuell spannend, inhaltlich unglaubwürdig

Das gehört imho zur Faszination dazu: Joe ist, wie ich das sehe, ein klassischer "unreliable narrator", die sich ihre Geschichte

Spoiler zum Lesen Text markieren

wie Keyser Soze in The Usual Suspects

scheinbar spontan zusammenreimt. Wir als Zuschauer sollten davon ausgehen, dass das, was sie sagt, nicht wahr ist.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen