Mary Queen of Scots (2013)

Mary Queen of Scots (2013)

Als Kind muss Mary, Thronfolgerin der schottischen Krone, aus ihrem Land flüchten. Sie wird nach Frankreich gebracht und wächst dort auf. Als Jahre später der König Schottlands stirbt, kehrt Mary zurück und versucht Protestanten und Katholiken zu einen. Doch nicht alle akzeptieren sie.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
120 Minuten
Produktion
, 2013
Kinostart
, - Verleiher: Pathé
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Französisch, mit deutschen Untertitel, 01:38

Alle Trailer und Videos ansehen

Wo ist William Wallace, wenn man ihn braucht?

Als Kind muss Mary, Thronfolgerin der schottischen Krone, aus ihrem Land flüchten. Sie wird nach Frankreich gebracht und wächst dort auf. Als Jahre später der König Schottlands stirbt, kehrt Mary zurück und versucht Protestanten und Katholiken zu einen. Doch nicht alle akzeptieren sie.

Locarno 2018: Spike Lee, Desktop-Thriller und ein 14-Stünder

Auch in diesem Sommer heisst es wieder "Film ab" in der Sonnenstube der Schweiz. Das Filmfestival von Locarno lädt zu seiner 71. Ausgabe und hat wieder einige Leckerbissen parat.

Locarno 2013: Die Gewinner

Locarno 2013

"Historia de la meva mort" von Albert Serra gewinnt den goldenen Leoparden. Das Schweizer Filmschaffen geht dabei leer aus, genau wie auch die Verfilmung von "Feuchtgebiete".

Kommentare Total: 3

El Chupanebrey

Hübsch komponiert, aber ungenügend in Szene gesetzt. Und Camille Rutherford ist keine begnadete Schauspielerin, jedenfalls nicht in diesem Film.

Aufgerundete 3.

bressane

der kritiker soll doch bitte etwas präziser recherchieren.
bei der hauptdarstellerin handelt es sich nicht um die englische schauspielerin camilla rutherford, sondern um die junge französische darstellerin camille rutherford.

jon

Filmkritik: Wo ist William Wallace, wenn man ihn braucht?

Kommentar schreiben