Weiter zu OutNow.CH »
X

LEGO Batman: The Movie - DC Super Heroes Unite (2013)

LEGO Batman: Der Film - Vereinigung der DC Superhelden

LEGO Batman: The Movie - DC Super Heroes Unite (2013) LEGO Batman: Der Film - Vereinigung der DC Superhelden

Oder: Superman vs. Batman Miniature

Übles naht!

Übles naht!

Lex Luthor (Stimme von Clancy Brown) hat's nicht leicht. Eigentlich möchte er Präsident der USA werden, aber seine Umfragewerte sind im Keller. Und den Award für den "Mann des Jahres" geht auch grad noch an den arroganten Bruce Wayne. Als die Veranstaltung aber vom Joker gestört wird und Luthor herausfindet, dass der verrückte Kerl Kryptonit machen kann und ein Gas benützt, dass die Leute ihn lieben lässt, wird zusammengespannt. Luthor befreit den Joker aus dem Knast (und mit ihm auch den Pinguin, den Riddler und andere üble Burschen) und macht sich auf den Weg, um seine Wahl zu gewinnen.

Wo sind die Abschminktüechli?

Wo sind die Abschminktüechli?

In der Zwischenzeit haben sich Batman und Gehilfe Robin des Problems angenommen. Trotz der ewigen Störungen durch Superman gelangt das dynamische Duo auf die Spur der Bösewichte, die sich aber der Attacken erwehren können. Batman wird klar - und dafür muss er über seinen eigenen Schatten springen - dass nur die vereinte "Justice League" hier für Ordnung sorgen kann. Aber haben der Flash, Green Lantern oder Wonder Woman überhaupt Zeit?


DVD-Rating

Im Sog der aktuellen Superhelden-Euphorie machen sich auch die Verantwortlichen der LEGO-Filme auf, einen solchen Film zu produzieren. Sie schnappten sich das DC-Universum und schufen mit Lego Batman: The Movie einen richtig flotten, etwa 70 Minuten langen Animationsfilm, der nicht nur witzig und verrückt, sondern auch richtig vollgepackt mit Action ist.

Wie wir aus den bisherigen LEGO-Filmen wie Lego: The Adventures of Clutch Powers oder Lego Star Wars: The Empire strikes out wissen, geht bei den kleinen Männchen nicht immer alles so, wie es eigentlich sollte. Das ergibt Peinlichkeiten en masse und die Witze finden auch gern mal im Hintergrund statt. Bei Lego Batman: The Movie ist das nicht anders. Der grummlige Batman, der alles überstrahlende Superman oder natürlich Fanboy Robin, sie alle sind auf ihre Art richtig gut geworden.

Die Bösewichte kommen ebenfalls in grosser Schar daher. Angeführt werden sie von Lex Luthor, welcher von Clancy Brown (der üble Kurgan aus Highlander) mit tiefer Stimme gesprochen wird. Als Gegenstück präsentiert sich der verrückte Joker, der auch für seinen Kollegen noch einige Überraschungen parat hat. Das Duo, unterstützt von ihren üblen Mitstreitern, macht seine Sache als Gegenspieler der Helden richtig gut. Da dürfen natürlich auch die absurden Witze nicht fehlen.

Fazit: Lego Batman: The Movie dürfte erst der Anfang einer Serie im LEGO-DC-Universum sein. Wer nämlich am Ende die Augen offen hat, wird einen alten Bekannten entdecken, der wohl im Sequel Gas geben kann. Bis dahin geniessen wir dieses erste Abenteuer und freuen uns auf weitere davon.

Die DVD von Lego Batman: The Movie hat eine sehr interessante Reportage darüber, wie so ein Lego-Superheld entsteht und animiert wird. Danach sind drei Kurzfilme anklickbar, die Batman und die Teen Titans in "normaler" (also KEINE Lego-) Animation präsentieren. Einen kurzen Stop-Motion-Film mit Batman gibt's auch noch sowie die fünf Gewinner eines Video-Contests, die allesamt handgemachte Animationsfilme zeigen.

Technisch gibt es nicht viel zu rütteln. Solide Bildqualität und satten Ton wissen zu gefallen.


OutNow.CH:

Bewertung: 4.5

 

19.01.2014 / muri

Community:

Bewertung: 4.5 (7 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar