Dom Hemingway (2013)

Dom Hemingway (2013)

Die letzten zwölf Jahre hat Safeknacker Dom Hemingway im Knast verbracht, weil er sich weigerte, gegen den Unterweltsboss Mr. Fontaine auszusagen. Jetzt, als er freikommt, will er so schnell wie möglich Versäumtes nachholen. So erlebt er Tage voller Sex, Drugs und Rock'n'Roll.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
93 Minuten
Produktion
2013
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 1 Deutsch, 02:08

Alle Trailer und Videos ansehen

"Fuck you, you fucking fucker!"

Toronto 2013

Die letzten zwölf Jahre hat Safeknacker Dom Hemingway im Knast verbracht, weil er sich weigerte, gegen den Unterweltsboss Mr. Fontaine auszusagen. Jetzt, als er freikommt, will er so schnell wie möglich Versäumtes nachholen. So erlebt er Tage voller Sex, Drugs und Rock'n'Roll.

Disney+: Diese Filme und Serien kommen alle unter dem Label «Star» hinzu

Disney+

Das ist mal eine lange Liste: Ab dem 23. Februar wird es Filme wie «Deadpool», «Con Air», «Independence Day», «Logan» und viele weitere, nicht unbedingt kinderfreundliche Inhalte auf Disney+ geben.

Jude Law ist "Dom Hemingway" im ersten Trailer zur schwarzen Komödie

Einer der abgefahrensten Filme des vergangenen Toronto International Film Festival hat einen ersten Trailer bekommen. Dieser zeigt einen Jude Law in noch selten gesehener Hochform.

Kommentare Total: 2

()=()

Wenn man den Film zum Beispiel mit Filth vergleicht, der eine ähnliche Hauptfigur hat, kann Dom Hemingway dieses Niveau nicht halten. Filth hat inhaltlich mehr zu bieten und McAvoy's Figur hat wesentlich mehr Tiefe als diese von Law.

Sonst ist dieser Streifen grundsolide, hat ein paar tolle Szenen (Safe knacken) und ist unterhaltsam erzählt. Aufgerundete vier Sterne.

crs

Filmkritik: "Fuck you, you fucking fucker!"

Kommentar schreiben