A Common Man (2013)

A Common Man (2013)

Das Gesetz in meiner Hand
  1. ,
  2. ,
  3. 86 Minuten

Blu-ray-Review: Pick up the Phone!

Kein Tourist!
Kein Tourist! © Studio / Produzent

Er ist ein einfacher Mann (Ben Kingsley), der in Colombo, der Hauptstadt von Sri Lanka, per Zug und zu Fuss durch die Stadt streift. Diverse Male stoppt er seinen Gang, meldet auf dem Polizeiposten den Verlust seiner Brieftasche und muss dann noch aufs Klo. Nie käme irgendwem in den Sinn, dass dieser harmlos scheinende Mann etwas Böses im Sinn haben könnte. Aber genau das hat er. Denn während seiner Runde durch die Stadt hat er fünf Bomben platziert, die er nun als Druckmittel braucht.

Er meint's im Fall ernst!
Er meint's im Fall ernst! © Studio / Produzent

Auf einem Hausdach postiert, meldet sich der Mann beim Polizeihauptmann Dig (Ben Cross) und fängt an zu drohen. Sollte nicht binnen weniger Stunden ein kleines Grüppchen gefährlicher Terroristen freigelassen werden und in einem Flugzeug sitzen, wird er die Bomben via Handy zünden. Und während nun die Ermittlungen auf der Seite der Gesetzeshüter losgehen und die Situation immer panischer wird, hat dieser einfache Mann auf dem Dach noch ein paar Überraschungen parat.

Immer wieder gibt es kleinere Filme, die man schnell mal übersieht, aber dann doch drauf aufmerksam wird. Zumal in solchen Produktionen nicht selten auch bekannte Leute mitspielen und versuchen, das Ganze auf ein gewisses Level zu heben, so dass auch kommerziell Erfolge gefeiert werden können. So ein Thriller ist nun mit A Common Man erschienen. Der Film ist ein Remake eines Werkes aus Indien und ist eigentlich eine kleine Mogelpackung...

Man darf von A Common Man viel erwarten, nur keinen Action-Thriller. Auch wenn das Cover der Blu-ray anderes ankündigt, richtig laut und aufwändig wird es während den knapp 90 Minuten kaum einmal. Im Gegenteil, die Handlung ist ruhig erzählt, bleibt aber praktisch durchgehend spannend. Auch wenn man bald mal rausfindet, was der ältere Mann dort auf dem Dach wirklich im Sinn hat.

Angeführt wird die Riege der Darsteller von Ben Kingsley. Dass dieser immer wieder in verschiedene Rollen schlüpfen kann und diese meist überzeugend darstellt, ist bekannt. Nun sehen wir ihn als älteren Herrn mit finsteren Absichten. Da er meist nur am Telefon agiert, liegt der Fokus auf seiner Stimme. Ruhig, unaufgeregt, aber bestimmt zieht er die Geschichte an sich und lässt selbst Kollegen wie Ben Cross (Jack the Giant Killer) kaum zur Geltung kommen.

Fazit: A Common Man ist ein stiller Thriller, der aber ausser den bekannten Gesichtern keine guten Darsteller zu bieten hat. Der Spannungslevel bleibt erfreulich hoch, auch wenn er gegen Ende etwas an Intensität verliert. Da hätte man sicher einen besseren Abschluss finden können. Trotzdem ist es ein solider Thriller geworden, der mit einfachen Mitteln arbeitet und ein paar Überraschungen bietet.

Die vorliegende Blu-ray von A Common Man hat leider keinerlei Extras oder Features zu bieten. Auch der Ton kommt unspektakulär im Dolby Digital daher und hat mitunter etwas Probleme mit der Synchronität (so ist etwas die Nachbearbeitung deutlich sichtbar). Das Bild hingegen ist sehr scharf und klar transferiert worden.

/ muri