The Book Thief (2013)

The Book Thief (2013)

Die Bücherdiebin

Während des Zweiten Weltkriegs macht die neunjährige Liesel die Bekanntschaft mit dem jungen Juden Max, der sich bei Liesels Pflegeeltern vor den Nazis versteckt. Max bringt Liesel das Lesen bei und gibt dem Mädchen so einen Zufluchtsort, während der Krieg immer schlimmere Ausmasse annimmt.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
131 Minuten
Produktion
, 2013
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 2 Deutsch, 02:08

Alle Trailer und Videos ansehen

Die Fabel von Liesel und dem Tod

Während des Zweiten Weltkriegs macht die neunjährige Liesel die Bekanntschaft mit dem jungen Juden Max, der sich bei Liesels Pflegeeltern vor den Nazis versteckt. Max bringt Liesel das Lesen bei und gibt dem Mädchen so einen Zufluchtsort, während der Krieg immer schlimmere Ausmasse annimmt.

OutCast - Episode 20: "Short Term 12", "Non-Stop", "The Book Thief" & "August: Osage County"

OutCast Archiv

Gestopftes Programm in der neusten Episode: ganze vier Filme werden zivilisiert durchbesprochen, emotional verrissen oder frohlockend in den Himmel gelobt. Was für eine Kinowoche!

Oscars 2014: Die Gewinner

"12 Years a Slave" ist laut der Academy der beste Film des vergangenen Jahres. "American Hustle" ist derweil der grosse Verlierer. "Gravity" räumt bei den technischen Oscars ab.

Oscars 2014: Die Nominationen

Soeben wurden von Chris Hemsworth und Cheryl Boone Isaacs, der Präsidentin der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die Nominationen für die 86. Academy Awards bekanntgegeben.

Golden Globes 2014: Die Gewinner

Neben den Oscars sind die Golden Globes die wichtigsten Preise, die in der Filmwelt verliehen werden. Dieses Jahr wurden sie zum 71. Mal verliehen und der grosse Gewinner heisst: "American Hustle".

Golden Globes 2014: Die Nominationen

Die Hollywood Foreign Press Association hat bekannt gegeben, wer sich alles Hoffnungen auf Preise machen kann. Die Verleihung wird am 12. Januar 2014 stattfinden. Wer wird wohl das Rennen machen?

Neuer Spitzenreiter der US-Kinocharts

Nach nur einer Woche musste sich "Bad Grandpa" von der Spitze der US-Kinocharts verabschieden. Seinen Platz übernommen hat ein Sci-Fi-Abenteuer, in dem Harrison Ford und Ben Kingsley mitmischen.

Neuer Trailer zu "The Book Thief" mit Geoffrey Rush

Zweiter Weltkrieg! Kleines Mädchen, welches das Lesen lernt! Soldat, der sich vor den Nazis versteckt! Geoffrey Rush! Das klingt alles sehr nach einem Film für die Academy.

Oscar-Favorit? Erster Trailer zu "The Book Thief" mit Geoffrey Rush

Zweiter Weltkrieg! Kleines Mädchen, welches das Lesen lernt! Soldat, der sich vor den Nazis versteckt! Geoffrey Rush! Das klingt alles sehr nach einem Film für die Academy.

CH-Filmstarts: Mama returns!

Jetzt also doch: Der Gruselfilm mit Jessica Chastain kommt im April in unsere Kinos. Weiter angekündigt wurden das Remake von Oldboy, der neue Ridley Scott und eine Animationsfilmfortsetzung.

Kommentare Total: 2

Reptile

Ergreifend, berührend und emotional. "The Book Thief" bietet eine interessante, sowie gleichermassen imponsante Sichtweise, auf das wohl dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte.

Die "Judenverfolgung" ist in diesem Machwerk omnipräsent und trotz der Ernsthaftigkeit dieses Themas, schafft es Brian Percival, die emotionalen Momente rund um Zwischenmenschlichkeit und Gefühle immer aufrecht zu erhalten und so stehen mehr die vielen versch. Facetten der Charaktere, denn der Krieg im Vordergrund.

Die Darsteller agieren hier mit viel Spielfreude, allen voran Sophie Nélisse, deren Leistung mich am meisten beeindruckt hat. Warum ihr bei der Oscarnominierung jedoch Emily Watson vorgezogen wurde, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, denn Watson's Performance war, obschon gelungen, bei weitem nicht so imposant, wie die von Nélisse oder Rush und meiner Meinung nach, gar nicht so Oscarverdächtig.

Musikalisch gibt es an "The Book Thief" ebenfalls nichts auszusetzen, da kann ich die Oscarnominierung in der Kategorie "Beste Filmmusik" durchaus nachvollziehen, aber beim Kampflied der Nationalsozialisten, sowie dem Deutschlandlied, hört man besser weg, denn das ist nichts für zart besaitete Gemüter, wenn man die Bedeutung dahinter versteht.

Alles in allem ist "The Book Thief" ein Film den man gesehen haben muss. Es ist zwar bei weitem keine leicht verdauliche Filmkost, die man hier serviert bekommt, aber als Menü im Gesamtpaket trotzdem ein echtes Highlight.

dro

Filmkritik: Die Fabel von Liesel und dem Tod

Kommentar schreiben