The Big Bang Theory - Season 7 (2013)

The Big Bang Theory - Season 7 (2013 / Serie)

  1. 22 Minuten

Serien-Review: Die Könige der Nerds

Für einmal ohne Klopfen
Für einmal ohne Klopfen © Studio / Produzent

Die Wissenschaftler Dr. Leonard Hofstadter (Johnny Galecki), Dr. Sheldon Cooper (Jim Parsons) und ihre Kollegen Dr. Raj Koothrappali (Kunal Nayyar) und Ingenieur Howard Wolowitz (Simon Helberg) müssen sich den diversen Problemchen stellen, die das Leben so mit sich bringt. Während Leonard mit Nachbarin Penny (Kaley Cuoco) eine Beziehung "2.0" probiert, ist Sheldon mit Amy (Mayim Balik) noch nicht so weit. Aber dass sich die beiden nach drei Jahren Beziehung immerhin schon alleine im gleichen Zimmer sind und den Valentinstag im Zug verbringen, ist auch nicht schlecht.

Auf der Jagd...
Auf der Jagd... © Studio / Produzent

Das dritte Paar im Bunde, Wolowitz und Bernadette (Melissa Rauch) hat dafür andere Sorgen. Er stört den Mädchenabend, und auch Kumpel Raj rückt den beiden auf die Pelle, als er kurzfristig bei ihnen einzieht. Dabei hat dieser einmal mehr mit dem anderen Geschlecht zu kämpfen und sucht Trost in der Betreuung eines kleinen Hündchens. Und wenn das nicht mehr hilft, ist da noch Comic-Verkäufer Stuart (Kevin Sussman), mit dem Raj versucht, auf Mädchenjagd zu gehen. Mit vernichtendem Erfolg...

The Big Bang Theory - Season 7 bleibt weiterhin auf schönem Niveau und bringt in den jeweils knapp 25 Minuten pro Folge viele Witze, liebenswerte Chaoten und herrliche Querverweise auf Comics und Filme an den Zuschauer. Dabei vergisst man die Nebenfiguren nicht und lässt diese immer stärker teilhaben am abenteuerlichen Alltag der Nerds zwischen Wohnzimmer und Wissenschaftslabor.

Im lukrativen Geschäft der TV-Sitcoms ist seit Jahren schon die Nerd-Serie The Big Bang Theory einer der Überflieger. Inzwischen verdienen die Darsteller Millionenbeträge pro Staffel, werden mit Preisen überhäuft und sind zum Paradebeispiel für etwas abgedrehte Menschen geworden, die zwischen Superheldenfiguren und Comic-Cons die alltäglichen Probleme zu lösen versuchen. Starke Einschaltquoten und eine gigantische Fanbasis haben aus Jim Parsons, Johnny Galecki und Kollegen definitiv Stars gemacht. Ob sie aber von ihrem Figurenbild je wieder loskommen können, wird die Zeit zeigen müssen.

In der siebten Staffel der beliebten Serie werden die kleinen Storylines in bewährter Manier fortgeführt und durch bekannte Gaststars unterstützt. So tauchen unter anderem James Earl Jones, Carrie Fisher oder auch Will Wheaton auf, um unsere Nerds in die Bredouille zu bringen. Dazu werden Nebencharaktere wie Stuart vom Comicbuchladen immer öfters in die Handlung miteinbezogen, was den Fokus zwischendurch etwas weg von den Hauptfiguren lenk - sehr zum Vorteil der einzelnen Folgen.

Einer der Höhepunkte dieser siebten Staffel ist sicherlich die Episode, in der die Gruppe sich vorstellt, wie ein Leben ohne Sheldon wäre. Oder diejenige, in der Leonard einen kratzigen Pulli tragen muss, um etwas zu beweisen. Oder die Thanksgiving-Folge... Oder, oder, oder. Einmal mehr bleibt das Unterhaltungsniveau erfreulich hoch, und man kann sich herrlich ab den inzwischen längst liebgewonnen Figuren amüsieren.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website