Annelie (2013)

Über den Dächern Münchens

Die ehemalige Pension Annelie liegt mitten im Herzen der Grossstadt München. Trotz der guten Lage musste der Laden wegen schwindender Gästezahlen irgendwann dichtmachen, und seither ist das grosse Haus die Bleibe von Obdachlosen und Sozialfällen. Sie alle haben ihre eigenen Sorgen und Nöte. So der Kioskbesitzer Yogi (Christian Thomae), der versucht, auf dem Schwarzmarkt erworbene Konzertkarten für Kiss loszuwerden. Oder auch Stefan (Steffen Besser), der Hausnazi, der sich von nichts und niemandem etwas sagen lässt - auch nicht von seinen Nazikameraden. Und da ist auch noch Junkie Max (Georg Friedrich), der ein Kinokinderstar war, dann jedoch irgendwann auf die schiefe Bahn geriet und seither dort geblieben ist.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: Schweiz, Deutschland 2013
Genres: Komödie, Drama
Laufzeit: 111 Minuten

Kinostart: 18.04.2013
Verleih: Produzent

Regie: Antej Farac
Drehbuch: Antej Farac
Musik: Tito Lee

Darsteller: Georg Friedrich, Günther Reupert-Hasselmeier, Franz Rudolf, Christian Thomae, Gabi Tichy

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

2 Kommentare

Ich finde Annelie ein sehr gelungener Film! Ich konnte ihn an der Vorpremiere sehen und finde ihn gleichermassen witzig, tragisch und anregend. Ich habe mir seither einige Gedanken über Armut machen müssen, gerade weil der Film diese so roh und echt darstellt.

» Filmkritik: The Zero Million Dollar Hotel