This Means War (2012)

This Means War (2012)

Das gibt Ärger

Als sich zwei CIA-Agenten in dieselbe Frau verlieben, beschliessen sie, dass die Frau die Entscheidung fällen soll, wen sie nimmt. Dabei darf sie aber nicht herausfinden, dass die Männer sich kennen. Schon bald versuchen beide, den jeweils anderen vor der Frau blosszustellen - mit Hilfe der CIA.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
97 Minuten
Produktion
2012
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer 2 Deutsch, 02:27

Alle Trailer und Videos ansehen

Smooth Operator!

Als sich zwei CIA-Agenten in dieselbe Frau verlieben, beschliessen sie, dass die Frau die Entscheidung fällen soll, wen sie nimmt. Dabei darf sie aber nicht herausfinden, dass die Männer sich kennen. Schon bald versuchen beide, den jeweils anderen vor der Frau blosszustellen - mit Hilfe der CIA.

Fraueneroberung nach CIA-Art

Als sich zwei CIA-Agenten in dieselbe Frau verlieben, beschliessen sie, dass die Frau die Entscheidung fällen soll, wen sie nimmt. Dabei darf sie aber nicht herausfinden, dass die Männer sich kennen. Schon bald versuchen beide, den jeweils anderen vor der Frau blosszustellen - mit Hilfe der CIA.

"Cloud Atlas" laut TIME Magazine der schlechteste Film des Jahres

Wo es Top-Listen gibt, sind meist die Flop-Filme nicht weit. TIME hat nun ihre veröffentlicht und kürt das Werk von den Wachowski-Geschwistern und Tom Tykwer zum Flop Nummer eins.

Denzel ist die Nummer Eins!

"Safe House" heisst der Film mit Denzel Washington, der in seiner zweiten Spielwoche das Duell gegen "The Vow" gewinnen konnte. Es scheint, also ob die Amis genug haben vom Rumsülzen.

Wow, The Vow!

"The Vow", eine Romanze mit Channing Tatum und Rachel McAdams, hat diese Woche am meisten Zuschauer in die US-Kinos gelockt und sich somit die Nummer eins der Charts gesichert.

Kommentare Total: 7

yan

Blu-ray-Review: Fraueneroberung nach CIA-Art

yan

This Means War ist eine typische Hollywoodkomödie mit Action und Romantik. Dieses Mal setzt man zwar ein bisschen mehr auf Action und weniger auf die Romantik, dennoch bleibt das schmalzige Ende bestehen. Chris Pine und Tom Hardy geben ihr Bestes und es macht Spass den Beiden Agentenfreunden zuzusehen. Madame Whiterspoon ist blass wie immer und geht mit ihrem Getue manchmal sogar ein wenig auf die Nerven, so wie ihre beste Freundin, die ja mal gar nicht geht. Bösewicht Til Schweiger (ja, man kann sich da das Lachen einfach nicht verkneifen) ist sogar nicht böse und irgendwie nimmt man ihm den bösen Kerl auch nicht ab.
Die Actionszenen sind zwar ein wenig schwächer ausgefallen, dafür stimmt aber der Humor. Hardy und Pine sind ein tolles Team und geben sich richtig schön auf die Mütze. Leider hat uns der Trailer schon viel zu viel gezeigt. Trotzdem: This Means War macht im Grossen und Ganzen wirklich Spass.

()=()

Die Story erinnert stark an die Figuren Agent vs. Agent aus den Mad Magazine. Vielleicht wurden die Macher davon inspiriert. Zum Film selber ganz nett. This Means War bietet eine kurzweilige und spassige Actionkomödie. Dank den spielfreudigen Akteuren (Hardy und Pine) runde ich meine 3.5 mal auf.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen