Paura 3D (2012)

Drei junge Musiker finden in einem Auto einen Schlüssel zu einer wunderschönen Villa ausserhalb Roms. Im Inneren des Anwesens entdeckt einer der drei ein schlimmes Geheimnis. Doch bevor er die anderen von seinem Fund überzeugen kann, steht schon der Besitzer vor der Haustür.

Regie
,
Darsteller
, , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
104 Minuten
Produktion
2012
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

House with Benefits

Drei junge Musiker finden in einem Auto einen Schlüssel zu einer wunderschönen Villa ausserhalb Roms. Im Inneren des Anwesens entdeckt einer der drei ein schlimmes Geheimnis. Doch bevor er die anderen von seinem Fund überzeugen kann, steht schon der Besitzer vor der Haustür.

Kommentare Total: 5

aly

PAURA 3D
hat doch noch einige interessante Aspekte, die man berücksichtigen kann. Zum einen wird zu beginn des Filmes die Arbeit von Regisseur Mario Bava angesprochen. Dieser gilt als Urvater des Giallos und einer der wichtigsten Köpfe des italieneischen Horrorfilms.
Somit kann man den Film als gut gemeinte Hommage an diese Legende des Horrorkinos ansehen.
Zum zweiten entdeckt Simone beim herumstöbern im Haus ein Buch von E.T.A. Hoffmann in welchem ein Textabschnitt mit Leuchtmarker angestrichen ist. Es ist ein Teil aus Hoffmanns "Der Sandmann" (1816). Dieses ist wohl sein schaurigstes Werk und lässt spätestens seit Siegmund Freud und dessen Psychoanalyse interessante Interpretationen zu.

ACHTUNG SPOILER!
So kann man auch in der Psyche der im Keller eingesperrten jungen Frau gewisse parallelen zu der der Hauptfigur Nathanael aus dem 'Sandmann' sehen.
Sie wurde vermutlich als Kind von Signore Lanzi entführt und eingesperrt (diese Schlussfolgerung liegt zum einen wegen der die Titelsequenz, die grafisch an ein kitschiges Kinderbuch erinnert nahe, als auch wegen einem kurzen Einspieler am Ende des Abspanns) Weil ihr Verstand die darauffolgenden Torturen nicht verarbeiten konnte, wurde daraus Angst und schlussendlich Wahnsinn. So ruft sie oft voller Angst "Der Sandmann kommt!", immer wenn sich Lanzi dem Kerker nähert.

SPOILER ENDE.

Jedoch sind beide oben erwähnten Punkte sehr Plump in den Film eingefügt worden. Man merkt, dass die Regisseure sich hier bei Klassikern bedient haben um ihrem Film mehr Tiefgang geben zu wollen, was aber nicht gelingt. Von Mario Bava ist praktisch nichts zu erkennen - mal abgesehen von der Brutalität und der Horrorthematik. Auch "Der Sandmann" wird so plump in den Film gezwängt, dass es für das Buch schon fast eine Beleidigung ist.
Ein Film der mehr sein will als er ist und schlussendlich an der Umsetzung und am Timing komplett scheitert.

db

Ein plumpes Stück Film mit strohdummen Protagonisten und einem Szenario, das eigentlich noch Potential hätte. Dieses wird jedoch mit jämmerlichem Timing komplett verschenkt und stapelt so viele Fehler aufeinander, das es mit der Zeit einfach lächerlich wird. Bei einem ersten Film könnte man ja darüber hinwegsehen, aber nicht bei solchen Routiniers. Ungenügend, setzen!

yan

Kenne den Film sogar und bezeichne ihn eher als Sci-Fi, Horrorelemente sind aber auch drin, definitiv 😉

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen