Game of Thrones - Season 2 (2012)

Game of Thrones - Season 2 (2012 / Serie)

Westeros versinkt im Krieg. Noch sitzt der grausame Joffrey Lannister auf dem Eisernen Thron, doch mehrere Parteien wollen ihn stürzen: Robb Stark will Rache, und Stannis und Renly Baratheon beanspruchen den Thron jeweils für sich. Zudem nahen jenseits der Mauer im Norden die Wildlinge.

Regie
, , , , , , , ,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
60 Minuten
Produktion
, 2012
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

The night is dark and full of terrors

Westeros versinkt im Krieg. Noch sitzt der grausame Joffrey Lannister auf dem Eisernen Thron, doch mehrere Parteien wollen ihn stürzen: Robb Stark will Rache, und Stannis und Renly Baratheon beanspruchen den Thron jeweils für sich. Zudem nahen jenseits der Mauer im Norden die Wildlinge.

Die aufregendsten Filme von 2019, die noch KEINEN Schweizer Kinostart haben, Teil 1

Preview 2019

Wir freuen uns bekanntermassen auf viele Filme, die 2019 in die Schweizer Kinos kommen. Doch unsere Liste wäre noch viel länger. Denn einige potentielle Klassefilme haben noch gar kein Startdatum.

Shuck it! Der erste Trailer zu "The Maze Runner" ist da

Lange wandten sich Jugendbuchverfilmungen eher an weibliche Zuschauer. Nach "Hunger Games" und "Divergent" kommt nun mit "The Maze Runner" ein dystopischer Film für Jungs. Hier ist der erste Trailer.

Kommentare Total: 24

yan

Ich kenne die Bücher ja nicht, deshalb tappe ich was GoT angeht immer etwas im Dunkeln. In der zweiten Season hab ich mir ein Feuerwerk erhofft und dann enttäuscht festgestellt, dass hier weiter aufgetürmt wird. Die Enttäuschung war von kurzer Dauer, denn GoT ist einfach sauspannend und sehr gut gemacht. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie Serie jetzt erst so richtig los geht....und darauf freue mich wie ein kleine Kind.

db

jo dann wäre doch ein Director's Cut für die DVD-Releases ein möglicher Weg, da hat man keine Sendezeit Beschränkung. Natürlich ist es nachvollziehbar, dass sie nicht mehr Produzieren können/wollen, doch wenn dieser Trend so weitergeht, macht sich die Serie eher einen Bärendienst... denn in manchen Storylines wurde verhältnissmässig sehr wenig erzählt. Snow hat z.B. kaum mehr gemacht als etwas durch die Eiswüste zu bummeln und fertig. Die Drachenmutter kam auch nur einen kleinen Schritt weiter, während andere nebenbei viele Schlachten gewonnen haben. Von dem her hoffe ich, dass sie sich da mehr Zeit nehmen.

pps

Die Episodenzahl wird auch für weitere Seasons bei 10 bleiben, weil es laut den Machern der Serie schlicht nicht möglich sei, in einem Jahr mehr Folgen zu schreiben und zu drehen. Die Folgen werden aber zunehmend länger. Das "zu viele Storylines, zu wenig Zeit" fällt übrigens in der (noch sehr jungen) 3. Staffel erst recht ins Gewicht.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen