Ficht Tanners gesticktes Universum (2012)

Heinz Erismann hat Ficht Tanner und sein Schaffen über ein Jahr lang in seinem Umfeld dokumentiert. Das Porträt eröffnet Ficht Tanners Universum: sein Leben im Appenzellerland, sein Musizieren und Singen, sein Philosophieren - und das Umsetzen seiner Gedanken und Empfindungen an der Stickmaschine.

Genre
Produktion
2012
Kinostart
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen