Du hast es versprochen (2012)

Du hast es versprochen (2012)

25 Jahre, nachdem sich Hanna (Mina Tander) und Clarissa (Laura de Boer) im Kindergartenalter aus den Augen verloren haben, treffen sich die beiden Mitdreissigerinnen zufällig wieder. Hanna ist eine erfolgreiche Ärztin in Deutschland und behandelt das Model aus England nach einer Überdosis Tabletten. Man versteht sich immer noch prächtig, und weil Hannas Ehe mit Johannes (Clemens Schick) gerade kriselt, reisen die zwei zusammen auf die Insel, wo sie als Kind schon waren. Der guten alten Zeit wegen.

Hanna wird dort jedoch bald von Albträumen heimgesucht. Eine Ruine im Wald, in der Hanna und Clarissa als Kind spielten, übt eine mysteriöse Faszination auf sie aus. Sie erfährt, dass Maria, eines der Gschpänli der beiden von damals, spurlos verschwunden ist. Hanna kann sich dunkel an das Mädchen erinnern. Als es ihr aber in Visionen wieder erscheint, wird es ihr angst und bange, und sie möchte schnell wieder weg von der Insel. [rm/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, ,
Laufzeit
102 Minuten
Produktion
2012
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Bäbi Buh

Vergesslicher True-Grit-Star

Hailee Steinfeld wird in der Buchverfilmung "Forgotten" die Hauptrolle spielen.

Kommentare Total: 2

yan

Übel konstruierter und langweiliger Psychothriller, der mit allen Mitteln versucht ein Horrorfilm zu sein. Ein paar nette Effekte und viel Leise/Laut-Passagen reichen halt nicht aus, um den Zuschauer in Angst und Schrecken zu versetzen. Eigentlich wäre das hier auch nicht nötig gewesen, denn die Geschichte wäre gar nicht so schlecht. Leider ist Forgotten dermassen bemüht, dass er sich dabei selbst sein Grab schaufelt.

rm

Filmkritik: Bäbi Buh

Kommentar schreiben