Django Unchained (2012)

Django Unchained (2012)

Als der Sklave Django von dem Ex-Zahnarzt und heutigen Kopfgeldjäger Dr. Schultz befreit wird, bittet der Afroamerikaner seinen Retter um einen Gefallen: Schultz soll ihn ausbilden, damit Django seine Frau Broomhilda aus den Händen des fiesen Plantagenbesitzers Calvin Candie befreien kann.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
165 Minuten
Produktion
2012
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 3 Deutsch, 02:20

Alle Trailer und Videos ansehen

Leichen pflastern seinen Weg

Als der Sklave Django von dem Ex-Zahnarzt und heutigen Kopfgeldjäger Dr. Schultz befreit wird, bittet der Afroamerikaner seinen Retter um einen Gefallen: Schultz soll ihn ausbilden, damit Django seine Frau Broomhilda aus den Händen des fiesen Plantagenbesitzers Calvin Candie befreien kann.

The "D" is silent

Als der Sklave Django von dem Ex-Zahnarzt und heutigen Kopfgeldjäger Dr. Schultz befreit wird, bittet der Afroamerikaner seinen Retter um einen Gefallen: Schultz soll ihn ausbilden, damit Django seine Frau Broomhilda aus den Händen des fiesen Plantagenbesitzers Calvin Candie befreien kann.

"Once Upon a Time... in Hollywood" könnte Tarantinos letzter Kinofilm sein

Jetzt müssen Filmfans auf der ganzen Welt ganz stark sein: Oscarpreisträger Quentin Tarantino überlegt sich nach dem Release von "Hollywood" dem Kino den Rücken zu kehren.

Erstes Bild von Margot Robbie als Sharon Tate

In Quentin Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood" entführt uns der Regisseur ins L.A von 1969. Nun ist ein erstes Bild von Margot Robbie in ihrer Rolle als Sharon Tate aufgetaucht.

Quentin Tarantinos neuster Film hat einen Titel - und Brad Pitt

Im neunten Film des zweifachen Oscarpreisträgers geht es um einen Schauspieler und sein Stunt-Double in Hollywood im Jahre 1969. Der Filmtitel lautet "Once Upon A Time In Hollywood".

Leonardo DiCaprio landet Rolle im neuen Quentin-Tarantino-Film

Seit "The Revenant" hat Leo in keinem Film mehr mitgespielt. 2019 wird er wieder auf die Leinwand zurückkehren - und das im heisserwarteten neunten Film von Quentin Tarantino.

"The Hateful Eight" von Quentin Tarantino kommt auch in die Schweizer Kinos

Der Schweizer Verleiher Ascot Elite hat sich die Rechte am nächsten Tarantino gesichert. In dem Film geht es um einen Gefangenentransport, der in einem Kleinwarenladen halt machen muss.

Quentin Tarantino dreht jetzt doch "The Hateful Eight"

Mr. Chin hat es sich anders überlegt. Noch vor kurzem verkündete Tarantino, dass er das Projekt nicht umsetzen wird. Jetzt sollen die Dreharbeiten dazu im November starten.

Quentin Tarantino dreht als nächstes einen Western mit dem Titel "The Hateful Eight"

Die Fans müssen weiterhin auf ein Sequel zu "Kill Bill" warten. QT hat das Skript zu seinem nächsten Film fertiggestellt - und will für die Umsetzung ein paar alte Bekannte verpflichten.

"The Hobbit: An Unexpected Journey" ist der meistgeklaute Film 2013

Peter Jackson, Quentin Tarantino, Justin Lin und Marvel werden aufgrund dieser Zahlen nicht gerade erfreut sein. Ihre Filme wurden im Jahr 2013 am meisten illegal heruntergeladen.

"Fack Ju Göhte" erhält eine Fortsetzung

Auch in deutschen Landen gilt: Ist ein Film erfolgreich, muss ein Sequel folgen. So erhält der Hit von Bora Dagtekin eine Fortsetzung - sie soll natürlich im vollgestopften 2015 kommen.

Bond schlägt sie alle: "Skyfall" ist die Nummer eins bei den Home-Entertainment-Charts

Alle Jahre wieder kommen nicht nur Samichlaus und Christkind (falls man dran glaubt), sondern auch verschiedene Jahrescharts. Bei den DVD- und Blu-ray-Verkaufszahlen 2013 kam keiner an Bond vorbei.

Oscars 2013: Die Gewinner

Die lange Oscar-Nacht ist vorbei, die Gewinner stehen fest und das Feiern kann beginnen. Den Hauptpreis holte sich Ben Afflecks Thrillerdrama "Argo". Am meisten Oscars holte "Life of Pi".

Die Oscar-Nacht mit OutNow.CH

Wir bleiben wach und berichten über alle Gewinner der diesjährigen grossen Nacht der Filmindustrie. Wer seinen Senf dazugeben will, kann dies sehr gerne im Kommentarfeld tun.

Die BAFTA-Awards 2013

Zwei Wochen vor den Oscars küren die Briten die besten Filme des vergangenen Jahres. Dabei setzte "Argo" seinen Siegeszug weiter fort. "Skyfall" wurde als bester britischer Film ausgezeichnet.

"The Amazing Spider-Man 2": Paul Giamatti soll "The Rhino" spielen

Für den Charakterdarsteller würde damit ein Kindheitstraum in Erfüllung gehen. Neben Giamatti ist auch "Chalet Girl" Felicity Jones im Gespräch für eine Rolle im neusten Film um den Spinnenmann.

Hansel and Gretel: Spitzenreiter!

Neuer Spitzenreiter in den US-Kinocharts! Nachdem "Mama" letzte Woche abgeräumt hat, steht nun ein Geschwisterpaar an der Sonne, das sich auf Hexenjagd spezialisiert hat...

Golden Globes 2013: Die Gewinner

Neben den Oscars sind die Golden Globes die wichtigsten Preise, die in der Filmwelt verliehen werden. Dieses Jahr wurden sie zum 70. Mal verliehen und der grosse Gewinner heisst: "Argo".

Neuer Spitzenreiter der US-Kinocharts

Nach nur einer Woche an der Sonne muss sich "Texas Chainsaw 3D" mit dem Alltag anfreunden. Der Film fällt rasant zurück und muss die Spitzenpositionen bekannteren Produktionen überlassen.

Oscarnominationen 2013: Vermisstenanzeige

Der Nominationensturm hat sich gelegt, und langsam wird man sich bewusst, wer da alles auf der Liste fehlt. Unter den Abwesenden befinden sich Namen wie Leonardo DiCaprio und "Intouchables"

Oscars 2013: Die Nominationen

Jetzt wurde bekannt, wer sich am 24. Februar alles Hoffnungen auf einen Oscar machen kann. Grosse Überraschungen blieben bei der von Emma Stone und Seth MacFarlane präsentierten Verkündung aus.

Joseph Gordon-Levitt in "Sin City 2"

John Robin Blake geht nach Basin City. Der Star aus "The Dark Knight Rises" spielt in der Comicfortsetzung einen Kartenspieler, der über Leichen geht, um seinen schärfsten Konkurrenten zu schlagen.

Django schon wieder geschlagen

Nach einer Woche schon muss sich "Django Unchained" von der Spitzenposition der US-Kinocharts verabschieden. Der neue Hit "ännet em Teich" heisst "Texas Chainsaw 3D" und ist ein Horrorfilm.

Hobbit vs. Django

In der dritten Spielwoche konnte sich "The Hobbit" an der Spitze der US-Kinocharts behaupten. Die Konkurrenz, immerhin der neue Film von Quentin Tarantino, muss sich geschlagen geben.

Der Hobbit zum Zweiten

Auch in der zweiten Spielwoche hat sich Peter Jacksons "The Hobbit" gegen die Konkurrenz behaupten können. Und die war mit Tom Cruise und Judd Apatows neuem Film gar nicht schlecht.

"Jack Reacher"- und "Django Unchained"-Premiere abgesagt

Wegen des Amoklaufs von letzter Woche in einer Schule in Connecticut wurden mehrere Red-Carpet-Premieren abgesagt. Auch das US-Fernsehen strahlte einige seiner Serien nicht aus.

Golden Globes 2013: Die Nominationen

Die Hollywood Foreign Press Association hat bekannt gegeben, wer sich alles Hoffnungen auf Preise machen kann. Die Verleihung wird am 13. Januar 2013 stattfinden. Wer wird wohl das Rennen machen?

Oscars 2013: Die NYFCC-Awards sind verliehen

Die Filmexperten von New York haben als die erste Kritikergruppe ihre Favoriten des Jahres 2012 genannt. Grosser Gewinner ist dabei Kathryn Bigelow mit "Zero Dark Thirty".

"Django Unaichained": Der dritte Trailer ist hier!

Quentin Tarantino zeigt erneut neues Bildmaterial aus einem kommenden "Southern". Im nächsten Jahr kommt er bei uns in den Kinos und scheint einer der coolsten Filme seit langem zu werden.

"World War Z" auf Juni 2013 verschoben

Paramount bekommt kalte Füsse und verschiebt den Kinostart von gleich drei grossen Filmen. "One Shot" kommt an Weihnachten 2012, das Reboot von "Teenage Mutant Ninja Turtles" an Weihnachten darauf.

2012: Fünfzehn Gründe für ein legendäres Kinojahr

"Hunger Games", "The Dark Knight Rises", "The Hobbit": Wir sagen, welche Filme ihr euch heute schon vormerken könnt. 2012 wird nämlich DAS Jahr für Kinofilme. Nachher geht die Welt ja eh unter.

Sacha Baron Cohen im neuen Tarantino

Das hört sich mehr als interessant an: Borat hat eine Rolle in "Django Unchained" ergattert. Er spielt den Besitzer von Djangos Frau Broomhilda, bis er sie in einem Kartenspiel verliert.

Kevin Costner nicht im neuen Tarantino

Wegen Terminkollisionen hat der Oscarpreisträger keine Zeit, den Sklaventrainer Ace Woody zu spielen. Dafür ist die Verpflichtung von Samuel L. Jackson nun in trockenen Tüchern.

"The Dark Knight Rises" und "Superman" verschoben

Für Batman muss man eine Woche länger warten, für Superman ein halbes Jahr. Bei Batman werden die Amis bevorzugt, bei Superman ist der kleine Hobbit an der Warterei schuld.

Kevin Costner im neuen Tarantino "Django Unchained"?

Ein nächster Besetzungscoup bahnt sich an. Costner soll einen sadistischen Sklaventrainer spielen. Damit wäre er die rechte Hand von Obersklaventreiber Leonardo DiCaprio.

Jamie Foxx im neuen Tarantino?

Der Favorit für die Rolle des Django, Will Smith, hat keine Zeit, für Tarantino einen Sklaven zu spielen. Wie gut, dass noch mehere Namen auf der Shortlist stehen. Einer davon: Jamie Foxx.

Leo DiCaprio als Bösewicht im neuen Tarantino?

Das Casting für den nächsten Tarantino ist im vollem Gange. Christoph Waltz ist schon dabei, Samuel L. Jackson auch. Der Name, der jetzt durch die Gerüchteküche geistert, ist sogar noch grösser.